Intel Sandy Bridge E - Vielleicht schon Anfang Juni zu sehen

Anfang Juni findet in Taiwan die jährliche Computex statt, auf der diesmal mehrere Mainboardhersteller ihre Sandy-Bridge-E-Produkte zeigen wollen.

von Georg Wieselsberger,
01.05.2011 14:48 Uhr

Die Sandy-Bridge-E-Prozessoren verwenden den neuen Sockel 2011 und funktionieren daher auch nur in neuen Mainboards. Der dazu passende Chipsatz von Intel trägt die Bezeichnung X79 und wird laut Informationen von VR-Zone auf der Computex auch bereits in funktionierenden Hauptplatinen zu sehen sein.

Mit etwas Glück könnten sogar komplett lauffähige Systeme samt Prozessor demonstriert werden. Die X79-Mainboards sollen laut dem Bericht schon im August marktreif sein, die passenden Sandy-Bridge-E-CPUs sollen dann einen Monat später folgen.

Bisher sieht der Intel-Zeitplan eigentlich die Markteinführung erst im 4. Quartal vor, das im Oktober beginnt. Die Sandy-Bridge-E-Prozessoren sind für High-End-Systeme gedacht und werden bis zu sechs CPU-Kerne besitzen und ein Quad-Channel-Speicherinterface unterstützen.

zu den Kommentaren (25)

Kommentare(25)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen