Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Interaktive Angst - Das sind die 21 besten aktuellen Horrorspiele

Ob an Halloween, in schaurigen Winternächten oder irgendwann sonst im Jahr: Gute Horrorspiele bieten einzigartige Erlebnisse. Hier sind einge der besten aktuellen Beispiele.

von Dimitry Halley, Elena Schulz,
30.10.2019 10:35 Uhr

Wir zeigen euch aktuelle Horrorspiele, die man unbedingt gespielt haben sollte. Wir zeigen euch aktuelle Horrorspiele, die man unbedingt gespielt haben sollte.

Horrorgeschichten haben ja nicht unbedingt den besten Ruf. Gerade im Filmbereich findet man haufenweise einfallslos produzierte Streifen mit lahmer Story, aufdringlichen Schockmomenten und vorhersehbaren Abläufen.

Austauschbare Ware, mehr Jahrmarktsattraktion als Gruselkunst. Doch wenn eine Horror-Story den blutigen Nagel auf den Kopf trifft, dann löst sie unvergleichliche Gefühle aus. Und das gilt natürlich auch fürs Gaming.

Hinweis:
Der Artikel erschien ursprünglich am 26. Mai 2019, wurde aber für Halloween 2019 noch einmal aktualisiert.

Wer die Steam-Datenbanken durchforstet, findet dort ebenfalls haufenweise miese Schocker. Doch auf der anderen Seite gibt es genügend geniale Horrorspiele, um zig Best-of-Listen damit zu füllen. Das können wir hier aus Platzgründen natürlich nicht bieten, deshalb beschränken wir uns auf die besten aktuellen Horrorspiele (Release nach 2015), die wir euch für 2019 ans Herz legen wollen.

Dabei gehen wir nicht nur nach der Wertung, sondern auch nach einer möglichst guten Mischung, damit für jeden Horror-Liebhaber etwas dabei ist. Natürlich gilt dabei wie immer: Diese Liste enthält natürlich nicht alle guten Horror Games der jüngsten Zeit. Wenn ihr den Leuten zusätzliche Spiele empfehlen möchtet, schreibt sie doch einfach in die Kommentare.

Die fünf meisterwarteten Horror-Spiele
Wer lieber noch warten möchte oder bereits alle Spiele in unserer Liste kennt (Respekt!), kann die fünf folgenden Titel im Auge behalten, auf die laut Steam-Charts derzeit die meisten Spieler warten.

Song of Horror Im Survival-Horror-Adventure stellen wir uns der »Präsenz«, einer unheimlichen Macht, hinter der eine ausgefuchste KI stecken soll. Die soll nämlich unsere Spielweise erkennen und sich stets entsprechend anders verhalten, sodass wir – wie die Entwickler versprechen – nie zweimal exakt dasselbe erleben. Wenn unser Charakter stirbt, wechseln wir zu einem anderen; jede der insgesamt 16 Figuren bringt eine andere Perspektive mit und erlaubt so neue Story-Einblicke. Release: 31.11.2019 (Disclaimer: Weil die GameStar-Mutterfirma Webedia Song of Horror mit-produziert, verzichten wir auf einen Test.)

Doctor Who: The Edge of Time Im offiziellen VR-Spiel zur ebenso beliebten wie langlebigen TV-Serie reisen wir mit der TARDIS durch Raum und Zeit, erkunden das Doctor-Who-Universum und lernen dabei neben altbekannten (Daleks) auch neue Gegner und Monster kennen. Dabei soll es stellenweise ganz schön düster und gruselig zugehen – ein Effekt, den die Virtual Reality natürlich noch mal verstärken dürfte. Release: 12.11.2019

Mosaic Eine ganz andere Form von Horror behandelt dieses Indie-Adventure – nämlich den Horror eines tristen, grauen Alltags. Zumindest anfangs. Wir leben ein eintöniges Leben in einer düsteren, seelenlosen Großstadt. Dabei wird unser Leben immer seltsamer, Alpträume häufen sich – und dann soll sich laut den Entwicklern »auf einen Schlag« alles ändern. Wir vermuten mal, dass es nicht um eine Geburtstags-Überraschungsparty geht. Release: 2019

Skyhill: Black Mist Im isometrischen Survival-Actionspiel erwachen wir gewaltigen, verschachtelten Gebäudekomplex eines Biotech-Konzerns – und erfahren nicht nur, dass unsere Tochter entführt wurde, sondern auch, dass wir von einem schwarzen Nebel infiziert sind, der uns langsam umbringt. So bahnen wir uns den Weg durch das Gebäude-Labyrinth, in dem wir Schattenwesen bekämpfen und dabei die Umgebung zu unserem Vorteil nutzen, sodass wir – laut den Machern – unseren eigenen Spielstil entwickeln können. Release: 2019

World of Horror Die Entwickler beschreiben ihr Adventure als »1-Bit-Liebeserklärung an Junji Ito und H.P. Lovecraft« - entsprechend gestaltet sich die Story: Die Alten Götter erwachen, und wir gruseln uns auf ihren Spuren durch eine Welt, die allmählich vom Wahnsinn zersetzt wird. Dabei stehen auch rundenbasierte Kämpfe auf dem Programm, außerdem sollen wir folgenschwere Story-Entscheidungen treffen. Letzte basieren teils auf einem Deck aus Event-Karten, das wir uns zum Spielstart zurechtlegen – und so unseren Pfad durch die verzweigende Handlung bestimmen. Das soll den Wiederspielwert erhöhen. Release: noch unbekannt

Resident Evil 7

Resident Evil 7 mit allen DLCs - Testvideo zur Gold-Edition: runder und ein bisschen dümmer 4:40 Resident Evil 7 mit allen DLCs - Testvideo zur Gold-Edition: runder und ein bisschen dümmer

Mit Resident Evil 7 gelang Capcom die Rückkehr zum Survival-Horror der Anfänge der Reihe. Statt uns durch Zombiehorden zu ballern schleichen wir zumindest anfangs durch ein Haus voller verrückter Bewohner, die uns an den Kragen wollen.

Resident Evil 7 im Test: Horror-Port oder gut portierter Horror

Wir spielen aus der Ego-Perspektive den neuen Protagonisten Ethan, der auf der Suche nach seiner verschwundenen Frau irgendwo in den amerikanischen Südstaaten bei der durchgeknallten Mörder-Familie Baker gelandet ist. Dort muss er ein übernatürliches Geheimnis ergründen und irgendwie überleben.

Dazu lösen wir Rätsel, erkunden das Haus und stellen uns unheimlichen Zombies. Später gibt es sogar Bosskämpfe, die wir meistern müssen. Munition ist wie immer knapp und speichern können wir nur an bestimmten Orten. Im Test loben wir vor allem die dichte Atmosphäre und die Ego-Perspektive, durch die ein starkes Mittendrin-Gefühl entsteht. Nur der aufgesetzte Action-Anteil im späteren Spielverlauf trügt das Bild etwas.

Resident Evil 7: Biohazard - Test-Video: Endlich wieder richtiger Horror? 8:00 Resident Evil 7: Biohazard - Test-Video: Endlich wieder richtiger Horror?

1 von 21

nächste Seite



Kommentare(141)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen