iPhone XS Max kostet angeblich 443 US-Dollar - 806 US-Dollar Gewinnspanne?

Jedes hergestellte iPhone XS Max, das Apple zum Preis von 1.249 US-Dollar verkauft, kostet in der Herstellung 443 US-Dollar. Damit fährt Apple pro Gerät einen Gewinn von 806 US-Dollar ein.

von Sara Petzold,
27.09.2018 12:45 Uhr

Apples iPhone Xs Max ist das teuerste iPhone bislang.Apples iPhone Xs Max ist das teuerste iPhone bislang.

Dass die Herstellungskosten und der Verkaufspreis bei Apple-Produkten weit auseinander liegen, wissen wir nicht erst seit dem Release des iPhone X. Mit der neuesten iPhone-Generation behält der Konzern diese Strategie weiter bei: Wie 9to5Mac berichtet, soll die Herstellung des iPhone Xs Max mit 256 GB Speicher angeblich 443 US-Dollar kosten - der Endkunde bezahlt dann allerdings 1.249 US-Dollar.

Im Vergleich dazu lagen die Kosten für das iPhone X mit 64 GB Speicher bei 395 US-Dollar gegenüber dem Verkaufspreis von 999 US-Dollar. Damit erhöht sich die Gewinnspanne für Apple mit dem iPhone Xs Max gegenüber dem Vorjahresmodell noch einmal deutlich um rund 200 US-Dollar.

Geforce RTX 2000 - Alle Infos und Details zu den neuen Nvidia-Grafikkarten

Der teuerste Bestandteil des iPhone Xs Max bleibt wie beim iPhone X das OLED-Display. Das kostet 80,50 US-Dollar - das sind aber nur etwa drei Dollar mehr als beim iPhone X, ANalysten hatten hier höhere Kosten erwartet. Indem Apple einige Komponenten des 3D-Touch-Systems im Display entfernt hat, konnten die Kosten für das Xs-Max-Display aber angeblich nochmal um etwa zehn US-Dollar gesenkt werden. Eine vollständige Analyse der Kosten jeder einzelnen Komponente findet sich übrigens bei Techinsights.

In Deutschland liegt der Preis für das iPhone XS Max mit 256 GB Speicherplatz bei 1.420 Euro, ein Gerät mit 512 GB Speicher kostet 1.650 Euro. Diese deutlich höheren Kosten dienen Apple ebenfalls zur Gewinnmaximierung: Laut 9to5Mac verdient Apple mit dem iPhone XS Max in der 512GB-Version knapp 220 US-Dollar mehr als mit der Basis-Variante.

Der Aufstieg von Valve - Teil 1: Mit der Brechstange

Geforce RTX 2080 und Raytracing - Was bringt Nvidias neue Grafikkarten-Generation uns Spielern? 12:29 Geforce RTX 2080 und Raytracing - Was bringt Nvidias neue Grafikkarten-Generation uns Spielern?


Kommentare(81)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen