Irres Physik-Spiel hat einen Namen, der nicht in diese Überschrift passt

Throw Cubes Into Brick Towers To Collapse Them ist nicht nur der Name, sondern beschreibt auch den Spiel-Inhalt dieser Physik-Sandbox perfekt.

von Christian Just,
24.09.2019 18:52 Uhr

Im Physik-Spiel TCIBTTCT lassen wir orange Würfel gegen einen Turm prallen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.Im Physik-Spiel TCIBTTCT lassen wir orange Würfel gegen einen Turm prallen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Ein kurioses Physik-Spiel ist auf unserem Radar aufgetaucht. Der Titel bedient eine Fantasie, die wortwörtlich jedes Kind kennt: Ihr stellt einen Turm auf und werft ihn dann um, um euch an den purzelnden Steinchen zu erfreuen.

Der Name des Spiels hat auch etwas von einem Backstein: Throw Cubes into Brick Towers To Collapse Them, zu deutsch »Wirf Würfel in Ziegeltürme um sie umzuwerfen«. Okay, auf Deutsch klingt das noch bekloppter. Das Spiel dagegen ist ziemlich schlau gemacht, wenn auch simpel gehalten.

So funktioniert das Physik-Spiel

Ihr könnt zunächst einstellen, wie viele Würfel auf der X- und Y-Achse euer Turm enthalten soll.

Doch Vorsicht: Wenn ihr den Maximalwert einstellt, kommt euer Rechner zum einen ganz schön ins Schwitzen und zum anderen beginnen zu hohe Türme im oberen Bereich von alleine umzufallen. Minimale Ungleichmäßigkeiten führen also auch bei diesem Physikspiel dazu, dass ihr Türme nicht beliebig hoch stapeln könnt.

Um euren selbstgebauten Turm dann wie bei einer umgekehrten Partie Jenga umstürzen zu lassen, könnt ihr per Mausklick einzelne orangefarbene Würfel in Richtung des Turms schleudern. Lasst ihr die Maustaste gedrückt, ballert ihr sogar im Dauerfeuer, was die Sache entsprechend beschleunigen kann.

Dieser Entwickler steckt dahinter: Throw Cubes into Brick Towers To Collapse Them ist ein Projekt von Solo-Entwickler Nothke, der unter anderem für Norman's Sky verantwortlich zeichnet, das euch ein prozedural generiertes Universum mit Newton-Physik erkunden lässt - allerdings in extremer Retro-Grafik mit 64x64 Pixeln. Ihr findet die Projekte des Entwicklers auf der Indie-Website itch.io. TCIBTTCT steht für ein Minimalgebot von einem Euro zum Download bereit. Wer den Entwickler unterstützen will, kann freiwillig mehr zahlen.

Mehr Lust auf Physik-Spaß? Werf mal einen Blick auf diese fortschrittliche Voxel-basierte Physik-Engine, die selbst ein Battlefield in puncto Zerstörungseffekten alt aussehen lässt.

Welche Physik-Effekte Nvidia bereits vor einigen Jahren vorgestellt hat, führt euch dieses GameStar-Video vor:

Physikeffekte der Zukunft - Coole Spielereien, die es vielleicht bald in Spiele schaffen könnten 10:50 Physikeffekte der Zukunft - Coole Spielereien, die es vielleicht bald in Spiele schaffen könnten


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen