John Carmack rehabilitiert Direct X

von Jochen Rist,
20.08.2001 11:41 Uhr

Die Programmier-Legende John Carmack von id-Software äußerte sich positiv über Direct X. Dies kommt überraschend, da Carmack die Programmierschnittstelle oft als "zu umständlich" bezeichnete. In seinem Kommentar im slashdot.com-Forum freut sich der Texaner schon jetzt auf Direct X 10 und OpenGL 2.0. Diese beiden APIs sollen so Carmack das "golden age of graphics programming" einläuten.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen