Journey to the Savage Planet - Im Sci-Fi-Adventure tretet ihr Glubschaugen-Küken ins Gesicht

Journey to the Savage Planet steckt voller bunter, quirliger und außergewöhnlicher Aliens. Was ihr mit ihnen auf eurer Erkundung anstellt, entscheidet ihr.

von Robin Rüther,
27.03.2019 16:26 Uhr

Der fremde Planet sieht friedlich aus. Aber gilt das auch für seine Bewohner?Der fremde Planet sieht friedlich aus. Aber gilt das auch für seine Bewohner?

Was würdet ihr tun, wenn ihr als erster Mensch einen fremden Planeten erkundet? Würdet ihr die türkisen Luftquallen, glubschäugigen Küken und gepanzerten Riesenechsen beobachten und erforschen? Oder schlagt ihr der neugierigen Zyklopenfliege ins Auge, weil sie euch dumm angeglotzt hat?

Fest steht: Journey to the Savage Planet ist ein charmantes und albernes Sci-Fi-Erkundungsabenteuer, in dem das Erforschen eines bunten Planeten mit all seinen Kreaturen im Vordergrund steht. Der neueste Teaser-Trailer zeigt euch die Spielwelt, die ihr im Namen von Kindred Aerospace - dem viertbesten Erkundungsunternehmen des Universums - aufdeckt.

Entwickelt wird Journey to the Savage Planet vom kanadischen Entwicklerstudio Typhoon Studios. Alex Hutchinson, Creative Director des Projekts, hat eine klare Vorstellung, an wen sich das Spiel richtet (via Eurogamer).

"Wir versuchen nicht mehr, alles für jeden zu machen. Wir versuchen ein lustiges, optimistisches First-Person-Explore'em-up zu entwickeln."

In Journey to the Savage Planet erwarten euch viele fremde Wesen.In Journey to the Savage Planet erwarten euch viele fremde Wesen.

Das Team wolle ein Spiel entwickeln, das man beenden könne, das keine Tausend Stunden zum Durchspielen braucht. Journey to the Savage Planet rund 10-12 Stunden zum Durchspielen, einen großen Teil des Contents habe das Team aber absichtlich versteckt. So soll sich die Erkundung lohnen.

Für die Entwickler ist es wichtig, eine genaue Vorstellung von ihrem Spiel zu haben. Denn Hutchinson weiß um die Probleme, die auftreten, wenn man die Zielgruppe für ein Spiel zu breit aufstellt und alle Spieler gleichzeitig ansprechen will.

"Du musst alles umsetzen - Multiplayer, Singleplayer, Koop, nutzergenerierte Inhalte, alles was du dir vorstellen kannst, musst du ins reinpacken, damit die Leute das Spiel finden, was sie wollen. Es wurde uns klar, dass wir ein Spiel erschaffen wollen, das einzigartig ist und sein eigenes Ding macht und von einem kleinen Team, das wir mögen, umgesetzt wird."

Den kurzen Trailer findet ihr unter diesem Absatz. Journey to the Savage Planet erscheint 2020 für PC (Epic Games Store), PS4 und Xbox One.


Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen