Kingdom Come: Deliverance - Wie Alchemie funktioniert

Wenn ihr in Kingdom Come Tränke brauen wollt, müsst ihr einiges beachten. Wir erklären euch, wie die Alchemie funktioniert und was ihr dafür benötigt.

von Robin Rüther,
15.02.2018 10:40 Uhr

Wer lesen kann, hat einen klaren Vorteil beim Entziffern der Rezepte.Wer lesen kann, hat einen klaren Vorteil beim Entziffern der Rezepte.

Alchemie ist eines der komplexesten Minispiele in Kingdom Come: Deliverance. Aber auch eines der besten, wenn man sich darauf einlässt. Im Gegensatz zu anderen Rollenspielen müssen wir unsere Tränke nämlich selbst brauen und nicht etwa wie in Skyrim nur Zutaten auswählen und bestätigen.

Die erste Gelegenheit zum Tränkemischen erhaltet ihr Rattay, gleich nach eurer Flucht aus Talmberg zu Beginn des Spiels. Sucht in der Stadt nach dem Apotheker. Neben ihm befindet sich eine Alchemiebank, die ihr kostenlos verwenden dürft.

Erttrecsnhpas?

Das erste Rezept (Retterschnaps fürs Schnellspeichern) ist bereits freigeschaltet. Allerdings kann Heinrich zu Beginn des Spiels noch nicht lesen, weswegen die Anleitung nur aus wirren Buchstabenfolgen besteht. Die könnt ihr zwar mit etwas Geduld in die richtige Reihenfolge drehen, wesentlich einfacher ist es aber, erstmal lesen zu lernen.

Habt ihr eine Zutat ausgewählt, erscheint sie als Säckchen auf der Ablage.Habt ihr eine Zutat ausgewählt, erscheint sie als Säckchen auf der Ablage.

Dafür müsst ihr euch nach Uschitze begeben, was ein gutes Stück nördlich von Rattay liegt. Hier lehrt euch ein Schreiber die Grundlagen, mit denen ihr Texte bereits in großen Teilen entziffern könnt. Genau wie der Apotheker hat auch der Schreiber ein Büro, das auf der Übersichtskarte verzeichnet wird, sobald ihr die Fragezeichen in einer Gegend aufdeckt. Für seinen Dienst möchte der Schreiber aber auch ein paar Groschen sehen.

Rezepte und Zutaten

Es gibt zwei Wege, an Zutaten zu kommen: Blumen und Kräuter könnt ihr in der Natur sammeln, allerdings verrät euch das Spiel nicht, wo genau ihr beispielsweise Brennnesseln findet. Damit ist es auch als fleißiger Kräuterkundler oft Glückssache, ob ihr die richtigen Zutaten bereits bei euch habt. Deutlich schneller geht es natürlich, wenn ihr bei Händlern, etwa dem Apotheker, die Materialien direkt kauft.

Manche Pflanzen müssen erst zerkleinert werden, bevor sie in den Kessel wandern.Manche Pflanzen müssen erst zerkleinert werden, bevor sie in den Kessel wandern.

Habt ihr alle Vorbereitungen getroffen geht es an das Zubereiten des Tranks. Stellt euch an den Alchemietisch und startet das Minispiel. Zunächst müsst ihr zu eurer Rechten ein Rezept auswählen. Hier steht genau beschrieben, welche Zutaten ihr benötigt, mit was ihr sie in welcher Reihenfolge kombinieren müsst und wie man sie zubereitet.

Kochen nach Anleitung

Ihr dürft euch ein paar Fehler erlauben, bei zu vielen Ungenauigkeiten endet das Kochen aber in einem Fehlschlag und ihr verliert alle Materialien. Kleiner Tipp: Wenn ihr beim Lesen des Rezeptbuchs die Taste »E« gedrückt haltet, sortiert sich Heinrich alle nötigen Zutaten auf dem kleinen Regal am Alchemietisch. Alternativ wählt man die Zutaten manuell aus dem Inventar aus.

Anschließend wählt ihr eine von vier Basis-Flüssigkeiten, etwa Wasser oder Wein, und gebt sie in den Kochkessel. Habt ihr alles richtig gemacht, dann findet ihr auf dem Regal kleine Säckchen, in denen sich die einzelnen Zutaten für den Trank befinden. Nehmt nun so viele Handvoll heraus, wie das Rezept vorgibt - idealerweise in der Reihenfolge, die das Rezept vorgibt. Je nachdem welchen Trank ihr herstellt, werft ihr die Kräuter direkt in den Kessel oder zerkleinert sie vorher mit Mörser und Stößel.

Je weniger Fehler ihr gemacht habt, desto mehr Tränke erhaltet ihr. Je weniger Fehler ihr gemacht habt, desto mehr Tränke erhaltet ihr.

Nun führt ihr dem Gebräu im Kessel Hitze zu. Die Tasten dafür werden am Bildschirmrand angezeigt. Ob eine kleine Flamme reicht oder alles kochen muss, steht erneut im Rezept. Genauso wie die Zeit, die die Zutaten im Topf garen sollen. Um die einzuhalten, steht euch eine Sanduhr zur Verfügung. Habt ihr alle Schritte erfüllt, könnt ihr euch eine Phiole von der linken Seite nehmen und das Gebräu abfüllen. Je besser ihr euch geschlagen habt, desto mehr Tränke erhaltet ihr.

Je häufiger ihr braut, desto besser wird euer Alchemielevel. Alternativ könnt ihr das Handwerk gegen ein paar Groschen auch beim Apotheker oder Kräuterfrauen lernen. Wenn euch die Zubereitung zu aufwendig ist, solltet ihr euch die letzten beiden Spezialisierungen der Fertigkeit anschauen. Die sorgen nämlich dafür, dass ihr bereits hergestellte Tränke automatisch zubereiten könnt. Neue Rezepte kauft ihr beim Apotheker, die sind mitunter aber recht kostspielig.


Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen