Knastarbeit in Star Citizen: Gefangene arbeiten ab Version 3.9

Der Entwickler von Star Citizen fügte einen neuen Punkt zu seiner Roadmap hinzu: Gefängnisarbeit. Der sollt ihr schon in Version 3.9 nachgehen können.

von Mathias Dietrich,
04.11.2019 09:15 Uhr

Ab Frühjahr 2020 sollt ihr euch die Gefängnisse von Star Citizen von innen ansehen können. Ab Frühjahr 2020 sollt ihr euch die Gefängnisse von Star Citizen von innen ansehen können.

Am 1. November 2019 veröffentlichte der Entwickler von Star Citizen einen neuen Blogeintrag zum aktuellen Entwicklungsstand des Spiels. Zusammen mit dem fügte Cloud Imperium Games der Roadmap auch einen weiteren Eintrag hinzu: Gefängnis-Gameplay. Das soll aktuellen Plänen nach bereits im 1. Quartal 2020 mit Update 3.9 fertiggestellt und in die Alpha integriert werden.

Wieso gibt es Gefängnis-Gameplay? Wer in Star Citizen Verbrechen begeht, wird zum Ziel von Kopfgeldjägern und der hiesigen Polizei. Und die müssen euch nicht zwangsläufig töten, sondern können euch gefangen nehmen. Dann verliert ihr jedoch nicht einfach nur Geld und Items, sondern werdet in ein virtuelles Gefängnis geworfen.

Das macht ihr im Gefängnis

Wer seine Strafe absitzt, muss nicht untätig sein. Auch im Gefängnis wird es eine Reihe von Aktivitäten und Missionen geben, die ihr erfüllen könnt. Im fertigen Spiel sollt ihr hier einen ganz eigenen Gameplay-Loop haben.

Noch im Laufe der Woche will das Team den Eintrag für das Gefängnis-Gameplay weiter unterteilen. Dann werden wir genau erfahren, woran der Entwickler werkelt. Bereits in der Vergangenheit nannte das Team jedoch bereits Pläne für den Spielablauf für die gefassten Kriminellen.

Das Gameplay im Knast

  • Es wird typische Knastarbeit geben wie zum Beispiel Bergbau oder ähnliche Aufgaben.
  • Ihr könnt alleine oder zusammen mit anderen Spielern versuchen, aus dem Gefängnis auszubrechen.

Erst in Version 3.6 baute der Entwickler sein Law-System ein und legte damit den Grundstein für die kommenden Inhalte. Seitdem werden Verbrechen wie Schmuggel und Angriffe auf andere Spieler bestraft. Version 3.7 erweiterte das System und euch wird die Landeerlaubnis bei bestimmten Stationen verweigert, wenn euer »Crimestat« zu hoch ist. Gleichzeitig gibt es Unterschlupfe wie Grim Hex, die auch Piraten mit offenen Armen empfangen.

Noch 2019 soll erst einmal Version 3.8 erscheinen. Eine von dessen größten Neuerungen wird der neue Eis-Planet microTech mit seiner Landezone New Babbage sowie drei Monden sein. Dann erscheinen auch die Schiffe Esperia Prowler, Anvil Carrack und das Rework für die Drake Cutlass Red.

Star Citizen macht das Mining-Feature mit Update 3.7 allen Spielern zugänglich 1:21 Star Citizen macht das Mining-Feature mit Update 3.7 allen Spielern zugänglich

Mehr zu Star Citizen


Kommentare(192)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen