Adventskalender 2019

Kommt ein neues Half-Life für VR? Gerüchte bestätigen sich (Update)

Angeblich wird Valve in Kürze Half-Life: Alyx ankündigen. Aber freut euch nicht zu früh, es soll "nur" ein VR-Spiel werden. Wir analysieren, ob dieses Gerücht wahr sein könnte.

von Michael Herold,
18.11.2019 17:15 Uhr

In Half-Life 2 war Alyx Vance noch ein NPC, nun könnte sie ihr eigenes VR-Abenteuer bekommen. In Half-Life 2 war Alyx Vance noch ein NPC, nun könnte sie ihr eigenes VR-Abenteuer bekommen.

Update: Die Gerüchte haben sich inzwischen bewahrheitet. Valve hat offiziell Half-Life: Alyx angekündigt, ein neues Spiel für VR. Damit kommt nach 12 Jahren wieder ein neuer Teil der Shooter-Marke heraus.

Ursprüngliche Meldung: Schon am 19. November soll Valve angeblich ein neues Half-Life ankündigen. Und bevor irgendjemand fragt: Nein, Half-Life 3 ist nicht gemeint. Stattdessen machen zurzeit Gerüchte um ein VR-Spiel namens Half-Life: Alyx die Runde.

Laut einem angeblich geleakten Interview käme Alyx schon im März 2020 raus, ließe sich allerdings ausschließlich mit einem VR-Headset spielen. Stattgefunden haben soll das Interview zwischen dem Journalisten und Moderator Geoff Keighley, dem Spiel-Designer Robin Walker (unter anderem an Team Fortress 2 beteiligt) und einer nicht namentlich genannten dritten Person.

Der Titel dürfte sich ohne Zweifel auf Alyx Vance beziehen, die gemeinsam mit Gordon Freeman in Half-Life 2 sowie Half-Life 2: Episode One und Two gegen die außerirdischen Combine gekämpft hat. Womöglich wird die Widerstandskämpferin ja nun die Hauptfigur des VR-Ablegers.

Viel mehr Informationen zum Spiel bietet der angebliche Auszug aus dem Gespräch nicht, ein zweites Transkript der selben Unterhaltung ergänzt immerhin noch, wann genau wir mehr Infos zu Half-Life: Alyx erwarten sollten. Die Ankündigung des Spiels soll uns demnach bereits am 19. November erwarten, außerdem würde es auf den Game Awards am 12. Dezember noch mehr von dem Spiel zu sehen geben.

Womöglich kehren wir bald mit Alyx Vance nach City 17 zurück. Womöglich aber auch nicht, Gerüchte Popüchte. Womöglich kehren wir bald mit Alyx Vance nach City 17 zurück. Womöglich aber auch nicht, Gerüchte Popüchte.

Was ist an dem Gerücht dran?

Nun, grundsätzlich kann alles angeblich in dem Interview gesagte sicherlich stimmen. Die Quellenlage ist so dünn und vage, dass es sich schwer bestätigen oder als Falschmeldung entlarven lässt. Wir wollten euch das Gerücht zumindest nicht vorenthalten und haben deshalb diese News für euch geschrieben.

Aber: Vorsicht mit der Vorfreude! Die Quellen wirken nicht sonderlich vertrauenswürdig. Die beiden Interview-Transkripte wurden über ein anonymes Pastebin-Dokument und ein Google-Docs-Dokument veröffentlicht. Beides nicht gerade die verlässlichsten und saubersten Möglichkeiten, um eine korrekte und fundierte Information in der Welt zu verbreiten.

Das angebliche Interview-Snippet stammt zwar offenbar von einem Leaker, der bereits zu Dota Underlords (ebenfalls von Valve) frühzeitig Infos im Netz verbreitete. Dennoch handelt es sich bei den Gesprächsfetzen zwischen Geoff Keighley, Robin Walker und dem unbekannten Dritten keinesfalls um offizielle Aussagen.

Gerade Geoff Keighley sollte als erfahrener Journalist, Moderator der Game Awards und kreativer Kopf hinter der Valve-Doku "Final Hours" sehr genau wissen, welche Infos er in welchem Interview ausplaudert. Wir halten das Gerücht um Half-Life: Alyx deshalb aktuell noch für nicht sonderlich glaubwürdig. Aber dennoch, möglich ist alles.

Für die absolute Gewissheit müssen wir mindestens bis zum 19. November beziehungsweise bis zu den Game Awards am 12. Dezember warten. Dann werden wir hoffentlich herauszufinden, ob Half-Life: Alyx tatsächlich existiert.

Mehr zum Thema:


Kommentare(225)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen