Marvel - Avenger & X-Men Crossover ist erstmal nicht geplant

Der Disney/Fox-Deal stellt Marvel vor neue Herausforderungen. Doch ein geplantes X-Men Crossover mit den Avengers wird so schnell nicht kommen, sagt Marvel.

von Vera Tidona,
01.02.2018 13:10 Uhr

Der Disney/Fox-Deal vereint die X-Men mit den Avengers. Ein Crossover ist aber so schnell nicht geplant, sagt Marvel.Der Disney/Fox-Deal vereint die X-Men mit den Avengers. Ein Crossover ist aber so schnell nicht geplant, sagt Marvel.

Mit der Bekanntgabe Ende letzten Jahres, dass Disney die Film- und Seriensparte von Fox übernimmt steht inzwischen offiziell fest: Die Rechte an X-Men fallen damit wieder zurück an Marvel.

Schon jetzt gibt es reichlich Spekulationen darüber, wie künftig das Marvel Cinematic Universe, sprich MCU, mit den X-Men aussehen könnte.

Doch das wird noch eine ganze Weile dauern, meint nun Marvel-Chef Kevin Feige gegenüber Vulture:

"Soweit ich es richtig verstehe, muss der Deal noch voll und ganz ausgeknobelt werden. Es gab keine Kommunikation. Darüber denken wir gerade nicht nach. Wir konzentrieren uns auf das, was wir im Moment angekündigt haben. Sollte der Deal tatsächlich in dieser Form zustande kommen, können wir uns darüber Gedanken machen. Bis dahin haben wir aber eine Menge zu tun."

MCU geht wie geplant weiter, Crossover müssen warten

Zunächst haben nach Meinung von Marvel-Chef Kevin Feige die bereits geplanten und teilweise schon in Produktion befindlichen Comicverfilmungen aus dem MCU Vorrang, bevor über ein mögliches Crossover mit den X-Men nachgedacht wird. Das dürfte dann frühestens 2020 sein.

Zuvor sind Black Panther (Kinostart: 15.02.), Avengers: Infinity War (Kinostart: 26.04.) und Ant-Man and the Wasp (Kinostart: 02.08.) allein für dieses Kinojahr angekündigt, gefolgt von Captain Marvel (März 2019), Avengers 4 (Kinostart: April 2019), Spider-Man: Homecoming 2 (Kinostart: Juli 2019) und Guardians of the Galaxy Vol. 3 (Kinostart: 2020).

Avengers: Infinity War - Der erste Trailer zu Marvels Avengers 3 2:26 Avengers: Infinity War - Der erste Trailer zu Marvels Avengers 3

Disney/Fox-Deal: Marvel-Chef war nicht beteiligt

Interessant ist hierbei auch zu erfahren, dass Marvel-Chef Kevin Feige nach eigener Aussage erst über die Presse von dem Fox/Disney-Deal erfahren hat. Demnach wurde er nicht in die Entscheidung mit einbezogen. Damit zerstreut er sämtliche Gerüchte darüber, dass er den Deal mitgeprägt habe. So bekräftigte Feige:

"Das sind große Geschäfte und bestimmt weit über meiner Gehaltsstufe."

So geht es mit den X-Men weiter

Gleichzeitig setzt 20th Century Fox wie geplant das X-Men-Universum in diesem Jahr mit Deadpool 2 (Kinostart: 17.05.) und X-Men: Dark Phoenix (Kinostart: 01.11.) fort, gefolgt von The New Mutants im Februar 2019. Darüber hinaus ist bereits ein dritter Deadpool-Film geplant, sowie ein X-Force-Film.

Mehr zu den X-Men: James Franco wird zum Multiple Man im Spin-off

Deadpool 2 - Teaser-Trailer mit Ryan Reynolds und Josh Brolin als Cable 2:04 Deadpool 2 - Teaser-Trailer mit Ryan Reynolds und Josh Brolin als Cable


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen