Matrox G1000: erste Daten

von Jan Tomaszewski,
06.05.2002 17:59 Uhr

Mittlerweile mehren sich die Gerüchte und Mutmaßungen über den neuen Matrox-Chipsatz, der in den nächsten Wochen vorgestellt werden soll (wir haben berichtet). Die US-Webseite Reactor Critical hat ein paar sehr interessante Informationen veröffentlicht, die Matrox allerdings noch nicht bestätigt hat:
4 Render-Pipelines mit je 4 TMUs
DirectX-9-Unterstützung inkl. Pixel Shaders, Vertex Shaders 2.0 und Displacement Mapping
512-Bit-2D-Farbtiefe
256 MB DDR SDRAM
3Dlabs P10, 256-Bit-Busbreite
Dual 400 MHz RAMDAC und AGP-8x-Unterstützung


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen