Maus und Tastatur für Xbox One - Leak deutet Zusammenarbeit von Microsoft und Razer an

Razer arbeitet möglicherweise mit Microsoft zusammen an der Entwicklung von Maus und Tastatur für die Xbox One. Darauf deutet aktuell zumindest eine geleakte Präsentation hin.

von Sara Petzold,
25.06.2018 13:27 Uhr

Razer arbeitet möglicherweise mit Microsoft an einer Maus und Tastatur für die Xbox One. Razer arbeitet möglicherweise mit Microsoft an einer Maus und Tastatur für die Xbox One.

Shooter spielen sich nach Meinung vieler PC-Spieler mit Maus und Tastatur auch in Zeiten von Playstation 4 und Xbox One besser und präziser als mit einem Gamepad. Aber insbesondere andere Genres wie etwa Echtzeitstrategie-Titel funktionieren mit einem normalen Controller nur leidlich.

Auf Konsolen wie der Xbox One könnte sich daher der (bislang nicht offiziell gegebene, aber bereits in Aussicht gestellte) Support von Maus und Tastatur langfristig auszahlen, weil Microsoft im Gegensatz zu Sony auch einige heiße PC-Gaming-Eisen im Feuer hat - darunter Age of Empires. Letzteres ließe sich auf Konsole wohl leichter mit passender Tastatur- und Maus-Unterstützung vermarkten, wobei die entsprechende offizielle Hardware in Kooperation mit Razer entstehen könnte.

Guide: Die besten Gaming Tastaturen

Mit dem Hardware-Hersteller befindet sich Microsoft nämlich offenbar bereits im Gespräch: WindowsCentral zufolge deutet eine geleakte Präsentation daraufhin, dass Razer und Microsoft gemeinsam an einem Maus- und Tastatur-Paket für die Xbox One arbeiten. Diese für Spiele-Entwickler gedachte Präsentation illustriert Microsofts Pläne zur Implementierung entsprechender Peripherie unter anderem am Beispiel von Razers Turret Tastatur-/Maus-Kombination.

Künstliche Intelligenz in Spielen - Teil 1: Geist aus der Maschine

Die Präsentation beinhaltet folgende Details zu einem Maus-/Tastatur-Szenario:

  • Gamepad-Support bleibt für alle Spieletitel weiterhin verpflichtend
  • Die Xbox One kann nur eine Maus und eine Tastatur zeitgleich unterstützen
  • Eine Xbox-One-Maus muss bis zu fünf Tasten und ein horizontales sowie vertikales Mausrad besitzen
  • Die Maus muss verschiedene Einstellungsmöglichkeiten wie Sensibilität und Cursor-Verhalten bieten

Microsoft empfiehlt den Spiele-Entwicklern darüber hinaus dringend, separates Matchmaking für Maus-/Tastatur-Nutzer und Gamepad-Nutzer einzuführen. Im Rahmen der Präsentation ist außerdem die Rede von Unterstützung für USB-Mäuse, die auch unter Windows nutzbar sind. Ergänzend dazu hat Microsoft eine API vorgestellt, mit deren Hilfe Entwickler unzulässige Maus- und Tastatur-Accessoires entdecken können.

Laut WindowsCentral sollte die Maus-Unterstützung bereits im Xbox-Developer-Update für April 2018 enthalten sein. Allerdings ist derzeit nicht bekannt, ob das Update tatsächlich mit dem entsprechenden Support ausgeliefert wurde und wann eine entsprechende Funktion für die breite Masse der Xbox-One-Spieler verfügbar sein könnte.

Texteingaben lassen sich bereits jetzt mit einer an die Xbox angeschlossenen Tastatur vornehmen, für das Spielen mit Maus und Tastatur ist aber ein separater Adapter nötig.

Spielen mit Hardware für 12.000 Euro - Extrem teurer High-End-PC ausprobiert 17:54 Spielen mit Hardware für 12.000 Euro - Extrem teurer High-End-PC ausprobiert


Kommentare(68)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Gewinnspiel

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen