Max Payne bleibt Single

von GameStar Redaktion,
19.05.2000 16:21 Uhr

Petri Jarvilehto, Projektleiter des 3D-Shooters Max Payne gab drastische Änderungen im Spieldesign des Programms bekannt. Der Undercover-Cop Max Payne, unschuldig des Mordes angeklagt, wird auf seinem Rachefeldzug alleine unterwegs sein. Der Grund für den Wegfall der Multiplayer-Modi liegt laut Jarvilehto in den vielen neuen Features der Single-Player-Missionen, die sich unmöglich in die Mehrspieler-Arenen übertragen lassen würden. Also wolle man sich lieber auf die Geschichte konzentrieren, als einen halbherzigen Deathmatch-Modus zusammenzuschustern. Erscheinen wird Max Payne übrigens nach Bekunden von Remedy "When it's done".


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen