Microsoft stoppt Sidewinder-Linie

von Daniel Visarius,
03.07.2003 15:04 Uhr

Microsoft stoppt seine Sidewinder-Produktfamilie für den PC. Der Hersteller nimmt damit Gamepads, Joysticks, Lenkräder sowie das beliebte Kommunikationsystem Gamevoice vom Markt. Gründe sind laut Microsoft die fallenden Verkaufszahlen bei Game-Controllern und die Auslegung aktueller Spieletitel auf Maus und Tastatur. Derzeit führt der Handel noch Restposten.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen