Adventskalender 2019

Mikrotransaktionen für Diablo 4 bestätigt

Diablo 4 wird zwar kein Echtgeld-Aktionshaus, aber Mikrotransaktionen bekommen. Die sollen kosmetischer Natur sein.

von Elena Schulz,
05.11.2019 11:40 Uhr

Diablo 4 wird irgendeine Form von Mikrotransaktionen mitbringen. Diablo 4 wird irgendeine Form von Mikrotransaktionen mitbringen.

Blizzard hat gegenüber einem Streamer bestätigt, dass Diablo 4 Mikrotransaktionen beinhalten wird. Mit uns im Interview von Anfang November hieß es noch, dass es dazu »momentan noch keine Pläne« gebe.

Warum Mikrotransaktionen in Diablo 4?

Die Existenz dieser Echtgeld-Käufe ist nicht sonderlich überraschend. Schon Maurice hatte in der großen Plus-Preview gemutmaßt, dass noch irgendeine Form von Ingame-Shop angekündigt wird. Grund dafür sind die vielen kosmetischen Anpassungsmöglichkeiten, die bereits bestätigt wurden.

Diablo 4 bietet mit optisch anpassbaren Reittieren und Gesichtern oder Frisuren für die einzelnen Klassen mehr denn je, was Individualisierung angeht. Durch die Shared World gibt es außerdem deutlich mehr Spieler in der Welt, denen man seinen Look präsentieren kann. Da bietet es sich an, das Ganze in irgendeiner Form zu monetarisieren.

Diablo 4 vereint Zufalls-Dungeons und Open World - »Das Beste aus zwei Welten« PLUS 24:08 Diablo 4 vereint Zufalls-Dungeons und Open World - »Das Beste aus zwei Welten«

Wie wurden die Ingame-Käufe bestätigt?

Kollege Maurice war Anfang November selbst auf der BlizzCon und hat Game Director Luis Barriga interviewt. Dort hieß es noch, es gebe »aktuell keine Pläne« bezüglich Mikrotransaktionen. Ebenfalls auf der BlizzCon fand aber ein Stream mit Quin69 statt, der einem anderen Entwickler die gleiche Frage stellte.

Im Stream heißt es, dass es Diablo 4 als Basis-Spiel geben werde, ebenso wie Erweiterungen. Man wird ihm zufolge auch in der Lage sein, »Cosmetics zu erwerben«. Der Streamer schlussfolgert anschließend, dass es sich um Mikrotransaktionen handelt, was der Entwickler mit einem simplen »Ja« bestätigt.

Die Frage nach einem konkreten Shop will der Entwickler aber nicht bestätigen und erklärt, dass es noch sehr früh sei. Wir haben die neue Info in unserem Fünf Fakten zu Diablo 4, sowie der (oben verlinkten) großen Plus-Preview ergänzt.

Mehr zum Thema:


Kommentare(410)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen