Mobile-Spiele dominierten auch 2018 - Erneut so viel Marktwert wie PC- und Konsolenspiele zusammen

Die gesamte Games-Wirtschaft ist 2018 wieder mal kräftig gewachsen. Smartphones schlagen noch immer PC, PS4 und Xbox One, nur Browser Games erleben eine negative Enticklung. Hier die spannendsten Zahlen des Jahres 2018 im Überblick.

von Michael Herold,
28.12.2018 12:21 Uhr

Auch wenn Hardcore-Gamer es nicht gerne hören, Mobile-Spiele bleiben weiterhin die größte Macht auf dem Spielemarkt.Auch wenn Hardcore-Gamer es nicht gerne hören, Mobile-Spiele bleiben weiterhin die größte Macht auf dem Spielemarkt.

Die Welt der Videospiele hat sich 2018 mal wieder weiterentwickelt - zumindest wirtschaftlich. Laut einem Bericht von Gamesindustry.biz ist der globale Spielemarkt nämlich in den vergangenen 12 Monaten erneut kräftig angewachsen, um knapp 11 Prozent im Vergleich zum Vorjahr um genau zu sein. Nur eine einzige Sparte erlitt dieses Jahr größere Verluste.

Browser-Spiele auf dem PC erreichen nämlich 14,8 Prozent weniger Marktwert als noch 2017, kommen aber immer noch auf 4,3 Milliarden US-Dollar. Genau wie in den letzten Jahren bleiben Mobile-Games weiterhin die große Macht im globalen Markt. Mit 63,2 Milliarden US-Dollar besetzen Handy- und Tablet-Spiele beinahe die Hälfte (47 Prozent Marktanteil) des gesamten Marktes. PC- und Konsolenspiele müssen sich wieder einmal zusammentun (mit 25 und 28 Prozent), um überhaupt mit dem Mobile-Markt mithalten zu können.

Immerhin wächst der PC weiter, wenn auch nur sehr langsam. Mit 33,4 Milliarden US-Dollar Marktwert liegt der Computer 3,2 Prozent über Vorjahr. Mobile-Spiele legen dagegen um satte 12,8 Prozent zu und der Konsolenmarkt sogar um 15,2 Prozent. Wer von all den Zahlen eine Mathealllergie bekommt, kann sich das auch nochmal schöner veranschaulicht in diesem Diagramm von Gamesindustry.biz anschauen. Die genauen Statistiken stammen übrigens vom Marktforschungsunternehmen Newzoo.

(Bildquelle: Gamesindustry.biz)(Bildquelle: Gamesindustry.biz)

Mehr Statistiken vom Spieljahr 2018

Der Jahresbericht verrät außerdem noch einige andere interessante Details und Statistiken. Hier ein paar spannende Zahlen für euch in aller Kürze:

  • Fortnite war das Spiel über das am häufigsten getwittert wurde, mit über einer Millionen Tweets (1.038.619 um genau zu sein). Call of Duty: Black Ops 4 folgt mit 948.179 Tweets aber dicht dahinter auf Platz zwei.
  • Das meist heruntergeladene Mobile-Spiel war Helix Jump mit über 328 Millionen Downloads.
  • Wer in der Games-Branche arbeitet, verdiente 2018 durchschnittlich 50.542 US-Dollar.
  • Im E-Sport wurden 2018 140,3 Millionen US-Dollar an Preisgeldern ausgeschenkt.

Außerdem ist laut dem Bericht der Announcement-Trailer der fünften Fortnite-Season mit 48 Millionen Klicks der meistgeschaute Videospiel-Trailer des Jahres. Zum deutschen Youtube-Verhalten haben wir von Google außerdem eigene Statistiken zugesendet bekommen: Dazu haben wir schon vor Kurzem darüber berichtet, dass von den Top 50 deutschen Gaming-Videos auf Youtube 39 das Thema Fortnite behandeln.

Die Top-Aufreger 2018 - Das hat Spieler dieses Jahr auf die Palme gebracht 16:31 Die Top-Aufreger 2018 - Das hat Spieler dieses Jahr auf die Palme gebracht


Kommentare(143)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen