Monster Hunter World - Capcom bietet 60.000 Euro für Beweise von echten Monstern

Monster Hunter World ist da und Capcom rührt die Werbetrommel mit einer äußerst ungewöhnlichen PR-Aktion. Wer Beweise für echte Monster findet, kann viel Geld gewinnen.

von David Molke,
30.01.2018 12:35 Uhr

Monster Hunter World belohnt Jäger nicht nur im Spiel.Monster Hunter World belohnt Jäger nicht nur im Spiel.

Monster Hunter World schickt uns auf die vielleicht umfangreichste Monsterjagd der Videospielgeschichte. Was läge da also näher, als die Fans des Spiels auch in der Realität auf die Pirsch zu schicken? Passend dazu hat Capcom in Großbritannien eine der ungewöhnlichsten PR-Aktionen aller Zeiten gestartet: Wer Beweise für die Existenz eines Monsters in der echten Welt liefern kann, soll fürstlich entlohnt werden. Als Preisgeld winken insgesamt 50.000 Pfund – beziehungsweise umgerechnet knapp 60.000 Euro.

Mehr: Monster Hunter World im Test - Grandioser Monster-Grind

Allerdings gibt es sehr genaue Bestimmungen für die Monster-Hatz. Mitmachen dürfen nur Menschen, die in UK wohnen. Außerdem können sie nicht einfach irgendein Tier als Monster deklarieren oder so – nein, es muss eine von zehn mehr oder weniger bekannten Sagengestalten sein. Mit dabei sind Bigfoot, der Yeti, Nessi, Meerjungfrauen, der lateinamerikanische Chupacabra, die fliegende Schlange aus Namibia und noch einige mehr.

Wer eines dieser Monster findet, darf sich über Finderlohn freuen.Wer eines dieser Monster findet, darf sich über Finderlohn freuen.

Die Auswahl wurde gemeinsam mit dem Monsterjäger und Kryptozoologen Jon Downes getroffen, der Capcom bei der Aktion unterstützt. Er soll auch bei der Auswertung der eingereichten Beweise behilflich sein. Ihm zufolge könne es nicht sein, dass all diese Monster und die Geschichten um sie herum komplett erfunden seien. Er selbst habe zwar bereits Erfolge feiern können, jage dem endgültigen Beweis aber auch selbst immer noch hinterher.

Mehr: Monster Hunter World - Mehr als 5 Millionen Mal in drei Tagen ausgeliefert

Zu alledem kommt noch hinzu, dass Capcom die Belohnung auch nur für einen bestimmten Zeitraum ausgesetzt hat. Wer zwischen dem 30. Januar und dem 30. Juni Beweise einreicht, erhält zumindest die Chance auf das Geld.

Seid ihr schon unterwegs? Welches ist euer Lieblings-Monster?

Monster Hunter World - Alle PS4 Pro Grafik-Modi im Vergleich 2:41 Monster Hunter World - Alle PS4 Pro Grafik-Modi im Vergleich


Kommentare(63)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen