Nach Ready Player One - Neuer Gamer-Film Armada von Sci-Fi-Autor Ernest Cline in Arbeit

Nach Steven Spielbergs Ready Player One wird nun das nächste Buch von Ernest Cline verfilmt. Im Sci-Fi-Film gibt es eine Alien-Invasion und nur Spieler von Armada können die Welt retten.

von Vera Tidona,
04.04.2018 14:40 Uhr

Ready Player One - Neuer Action-Trailer zum Gamer-Film mit Easter Eggs aus Halo und mehr 1:56 Ready Player One - Neuer Action-Trailer zum Gamer-Film mit Easter Eggs aus Halo und mehr

Nach dem erfolgreichen US-Kinostart von Steven Spielbergs Ready Player One möchte Universal nun den nächsten Science-Fiction-Roman von Ernest Clines verfilmen. Ähnlich wie schon in seinem Debütroman dreht sich das im Jahr 2015 erschienen Werk Armada um einen Jugendlichen, der in die virtuelle Welt eines Online-Spiels eintaucht. Auch hier gibt es wieder zahlreiche Easter Eggs und Referenzen auf die Popkultur der 80er und 90er Jahre, die sicherlich auch im Film aufgegriffen werden.

Alien-Invasion aus dem Spiel wird zur Wirklichkeit

Die Geschichte erinnert stark an den Sci-Fi-Filmklassiker »Starfight« aus dem Jahr 1984. Die Handlung folgt dem jungen Zack Lightman, der als Träumer und Geek beschrieben wird und die meiste Zeit mit Computerspielen verbringt. Dabei taucht er ein in die virtuelle Welt des Online-Spiels Armada, in dem eine außerirdische Spezies versucht, die Erde zu erobern.

Eines Tages wird aus dem Simulationsspiel tödlicher Ernst, als plötzlich echte außerirdische Raumschiffe über seiner Heimatstadt auftauchen. Einzig die erfahrenen Armada-Spieler sind der Invasion der Aliens gewachsen und wissen, was zu tun ist. So werden die besten Spieler für die Earth Defense Alliance angeworben und ausgebildet. Nun liegt es an Zack und seinen Mitstreitern, die Erde zu retten.

Ein Regisseur ist noch nicht gefunden

Für das Drehbuch zur Verfilmung zeigt sich Dan Mazeau (Zorn der Titanen) gemeinsam mit Buchautor Ernest Cline verantwortlich. Cline hat bereits zuvor mit Spielberg das Drehbuch zu Ready Player One mitverfasst. Produziert wird der Science-Fiction-Film Armada von Dylan Clark (Planet der Affen) und Dan Farah (Ready Player One).

Noch steht nicht fest, wer die Regie des Films übernehmen wird. Jedoch darf man davon ausgehen, dass der vielbeschäftigte Filmemacher Steven Spielberg keine Zeit haben wird, schließlich dreht er als nächsten den neuen Indiana Jones-Film mit Harrison Ford.

Ready Player One - Bilder zum Kinofilm ansehen

Ready Player One in den Kinos

Ob der neue Film an den bisherigen Erfolg von »Ready Player One« anknüpfen kann, bleibt abzuwarten. Der Science-Fiction-Film hat in der ersten Woche bereits mehr als 180 Mio. Dollar an den Kinokassen eingespielt. In den deutschen Kinos geht »Ready Player One« am morgigen 5. April an den Start.

Ready Player One - Finaler Trailer zu Steven Spielbergs Gamer-Film 2:22 Ready Player One - Finaler Trailer zu Steven Spielbergs Gamer-Film


Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen