Netflix - Eigenwerbung zwischen Episoden verärgert Community

Nach ersten Testläufen, bei denen Netflix Werbung für eigene Inhalte zwischen einzelnen Episoden schaltet, reagieren viele Zuschauer verärgert.

von Sara Petzold,
20.08.2018 13:55 Uhr

Netflix experimentiert derzeit mit Werbeinblendungen zwischen Episoden - sehr zum Unmut der Zuschauer.Netflix experimentiert derzeit mit Werbeinblendungen zwischen Episoden - sehr zum Unmut der Zuschauer.

Die Zuschauer sind nicht erfreut: Nachdem Netflix kürzlich einen Testlauf mit Eigenwerbung zwischen einzelnen Episoden gestartet hat, häufen sich in sozialen Medien die Beschwerden über diese Maßnahme. Insbesondere auf reddit ließen Fans ihrer Empörung freien Lauf (via ComputerBase) - der entsprechende Thread ist mittlerweile gesperrt.

Die Zuschauer regen sich vor allem über zwei Aspekte des Werbetestlaufs auf: Erstens missfällt ihnen, dass sie die Trailer für eigene Inhalte, die Netflix zwischen einzelnen Episoden einblendet, nicht abbrechen oder überspringen können. Zweitens stören sie sich daran, dass die Werbung unabhängig von der Art des Netflix-Abos auftritt - sprich: Nutzer des Premium-Abos bekommen genauso Werbung zu sehen wie Nutzer des Basis-Abos.

Das Darknet - Mehr als nur illegaler Schwarzmarkt

Auch die Tatsache, dass Zuschauer bei einem bezahlten Angebot Werbung erdulden müssen, sorgt für Unverständnis. Schließlich galt der Verzicht auf Werbung bislang immer als einer der großen Vorzüge des Streaming-Dienstes. Netflix selbst hat gegenüber Cord Cutters News mittlerweile die folgende Stellungnahme abgegeben:

"Bei Netflix führen wir jedes Jahr hunderte Tests durch, damit wir besser verstehen können, was Mitgliedern dabei hilft, großartige Inhalte zum Anschauen zu finden. Vor einigen Jahren haben wir Video-Previews in die TV-Erfahrung implementiert, weil wir erkannt haben, dass diese signifikant die Zeit verringert haben, die Mitglieder beim Stöbern verbracht haben, und die ihnen geholfen haben, noch schneller etwas zu finden, woran sie Spaß hätten.

Seitdem haben wir noch mit mit Videos basierend auf persönlichen Empfehlungen für Sendungen und Filme experimentiert und wir lernen weiterhin von unseren Mitgliedern. In diesem besonderen Fall testen wir, ob die Einblendung von Empfehlungen zwischen Episoden Mitgliedern dabei hilft, noch schneller Inhalte zu entdecken, die ihnen Spaß machen. Wichtig dabei ist, dass ein Mitglied jederzeit eine Video-Preview überspringen kann, wenn sie nicht daran interessiert sind."

Dazu, warum Nutzer trotzdem berichten, dass die Werbetrailer sich nicht überspringen lassen, erklärt Netflix sich nicht. Allerdings handelt es sich bei den Werbeeinblendungen bislang nur um einen Testlauf. Es ist also möglich, dass Netflix die entsprechende Eigenwerbung wieder entfernt oder zumindest künftig die Option anbietet, diese zu überspringen.

Verschärfte USK-Freigaben - Wenn Erotikspiele Grenzen überschreiten

20 Jahre GameStar: Retro-PC - Wir bauen einen High-End-Spiele-PC von 1997 zusammen. 16:58 20 Jahre GameStar: Retro-PC - Wir bauen einen High-End-Spiele-PC von 1997 zusammen.

Riesiges Level-Up bei GameStar Plus

Riesiges Level-Up bei GameStar Plus

GameStar Plus wächst - und bekommt ein neues Team. Das bedeutet: Mehr Inhalt, mehr Service, mehr Zuhören! Denn wir wollen die Wünsche unserer Plus-Mitglieder künftig noch besser erfüllen, sei’s mit spannenden Artikel und Videos, sei’s mit unserem verbesserten Kundenservice. Zum Start des neuen Plus gibt es zudem neue Formate und besondere Titelstorys, etwa zur Mod Fallout: Cascadia, die nicht nur eine riesige Spielwelt, sondern auch mehr Rollenspiel bringt als Fallout 4.

Das ist neu bei GameStar Plus


Kommentare(140)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen