Netflix verfilmt Sandman Comics von Neil Gaiman als TV-Serie

Die nächste Comic-Reihe von Neil Gaiman nach American Gods und Good Omens wird verfilmt. Zuvor gab es erste Versuche einer Kinoverfilmung, doch nun macht Netflix eine TV-Serie daraus.

von Vera Tidona,
01.07.2019 18:10 Uhr

Die Comic-Vorlage Sandman von Neil Gaiman wird für Netflix als TV.Serie verfilmt.Die Comic-Vorlage Sandman von Neil Gaiman wird für Netflix als TV.Serie verfilmt.

Seit Jahrzehnten schon plant Warner mit einer Verfilmung der erfolgreichen Sandman Comics von Neil Gaiman, doch so richtig voran kam die Kinoproduktion nicht. Nun möchte es der Streaming-Dienst Netflix versuchen und aus der Vorlage eine TV-Serie machen.

Neben den beiden aktuellen Serien von Neil Gaiman mit American Gods für Starz bzw. hierzulande auf Amazon Prime Video sowie Good Omens mit Michael Sheen und David Tennant ebenfalls für Amazon Prime Video, handelt es sich bei Sandman bereits um die dritte Adaption einer seiner Vorlagen.

Für die Umsetzung ist neben Gaiman als ausführender Produzent, die beiden Autoren David Goyer (Krypton) und Allan Heinberg (Wonder Woman) an Bord, die neben dem Verfassen des Drehbuchs auch als Showrunner der Serie fungieren werden. Weitere Details zur Umsetzung, der Besetzung und einem Release-Termin gibt es noch nicht.

Neue Filme- und Serien-Highlights im Juli 2019 auf Netflix

Sandman Comics und Lucifer-Serie

Die Comic-Vorlage Sandman umfasst 75 Bände und erschien zwischen den Jahren 1988 und 1996 bei DC Comics und später beim DC Imprint Vertigo.

Die Geschichte handelt von Dream (Traum), der auch unter den Namen Morpheus, Oneiros, Traumweber (Dreamweaver), Lord Gestalter (Lord Shaper) oder Lord L'zoril bekannt ist. Als Herrscher des Traumreichs ist er »der Herr dessen, was nicht ist, nie war und nie sein wird«. Gemeinsam mit seinen Geschwistern Destiny (Schicksal), Death (Tod), Destruction (Zerstörung), Desire (Verlangen), Despair (Verzweiflung) und Delirium (Fieberwahn) bilden sie die sieben Ewigen und wurden mit dem Universum erschaffen. Im Gegensatz zu den Göttern (wie aus American Gods) wirken sie unabhängig davon, ob die Menschen an sie glauben oder nicht.

In den Comics treten auch zahlreiche mythologische und historische Figuren auf, wie etwa Luzifer, Orpheus, Odin, Loki oder William Shakespeare. Auch einige Charaktere aus dem DC-Universum spielen mit.

Darüber hinaus gibt es eine Verbindung zu der von Neil Gaimans entworfene Figur des Lucifers aus der gleichnamigen Comic-Reihe von Mike Carey, die ebenso als Serie verfilmt wurde. Ab der 4. und finalen 5. Staffel läuft sie ebenso auf Netflix.

Ob es zu einem Crossover zwischen den Serien Lucifer und Sandman kommen wird, steht noch aus.Ob es zu einem Crossover zwischen den Serien Lucifer und Sandman kommen wird, steht noch aus.


Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen