Neue DC Horror-Serie Swamp Thing wird nach einer Staffel schon wieder eingestellt

Die neue DC-Serie Swamp Thing ist gerade erst auf dem US-Streaming-Dienst DC Universe angelaufen, schon ist wieder Schluss. An den Kritiken liegt es nicht.

von Vera Tidona,
07.06.2019 16:57 Uhr

Für die neue düstere DC Serie Swamp Thing ist nach zehn Folgen schon wieder Schluss.Für die neue düstere DC Serie Swamp Thing ist nach zehn Folgen schon wieder Schluss.

Die neue DC-Serie Swamp Thing für den hauseigenen Streaming-Dienst DC Universe ist gerade erst angelaufen, doch nun stellt Warner die viel gelobte Comicverfilmung von James Wan nach nur einer ausgestrahlten Folge bereits wieder ein.

Das vorzeitige Ende der Serie liegt keinesfalls an der Qualität, vielmehr überschlagen sich geradezu die lobenden Kritiken für die erste Horror-Serie nach den DC Comics. Auf Rotten Tomatoes wird Swamp Thing mit sehr guten 92 Prozent positiven Kritiken gelistet. Manche sprechen gar von »der bislang besten DC-Serie«.

Das Sumpfmonster erwacht zum Leben - Horror-Trailer zur neuen DC-Serie Swamp Thing 1:28 Das Sumpfmonster erwacht zum Leben - Horror-Trailer zur neuen DC-Serie Swamp Thing

Gute Kritiken - kein Geld

Der eigentliche Grund für das Ende der Serie scheint eher im Finanziellen zu liegen. Laut US-Berichten von Deadline, TVLine und Engadget kam es zu einer fehlerhaften Kalkulation für das Budget der Serie, wodurch die Produktion nun eine riesige Finanzierungslücke aufweist.

Der US-Bundesstaat North Carolina hat als Drehort der Serie eine Auszahlung der Fördergelder neu berechnet und nun fallen die erhofften Zahlungen um einiges niedriger aus, als vom Produktionsstudio erwartet. Der Fehler liegt wohl im Haushaltsplan des Staates. Jetzt wird an Warner mit 13,1 Millionen US-Dollar nicht mal die Hälfte des ursprünglich geplanten Fördergeld ausgezahlt.

Nächstes Jahr soll das Förderprogramm für Film- und TV-Produktionen von North Carolina aus politischen Gründen sogar komplett gestrichen werden, deshalb sieht es für Swamp Thing schlecht aus. Da man vor Ort in den Sümpfen drehen möchte, wird die Serie schlichtweg zu teuer für Warner - vor allem, wenn man das hohe Niveau der ersten Staffel halten möchte.

Gerüchte über Streitigkeiten während der Entstehung der Serie, wurden bislang noch nicht bestätigt. Angeblich sei die Horror-Serie einigen Verantwortlichen des Studios zu düster gewesen. Doch die positiven Kritiken sprechen nun ja eindeutig für den neuen und vielversprechenden Horror-Ansatz.

Serien-Macher James Wan kann es nicht fassen

Inzwischen hat sich auch James Wan selbst zur Einstellung seiner TV-Serie öffentlich (via Instagram) geäußert und zeigt sich bestürzt über die Entwicklung. Er bedankt sich bei seinen Kollegen und der Besetzung für die hervorragende Zusammenarbeit und richtet sich mit dem Apell an die Zuschauer, alle 10 Folgen der Serie zu schauen - es lohnt sich.

Swamp Things demnächst auf Netflix?

Die erste Staffel mit zehn Folgen wird wie angekündigt im wöchentlichen Rhythmus auf DC Universe ausgestrahlt. Wann wir in Deutschland die neue DC Serie erwarten dürfen, und vor allem auf welchem Sender, ist noch offen. Die Rechte an den beiden ersten DC-Serie Titans und Doom Patrol konnte sich Netflix sichern. Möglicherweise wird der Streaming-Dienst auch bei Swamp Thing wieder zuschlagen.

Swamp Thing Horror-Trailer zur neuen DC-Serie erweckt das Sumpfmonster - 2:25 Swamp Thing Horror-Trailer zur neuen DC-Serie erweckt das Sumpfmonster -


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen