Neuer Twitch-Rekord - Summit schafft mit Sea of Thieves mehr zahlende Abos als Ninja mit Fortnite

Was Follower angeht, bleibt Fortnite-Ikone Ninja der König von Twitch - aber zahlende Subscriptions konnte Summit inzwischen mehr ergattern.

von Maurice Weber,
18.01.2019 17:46 Uhr

Fortnite-Streamer und Twitch-Superstar NinjaFortnite-Streamer und Twitch-Superstar Ninja

Ninja ist wohl der bekannteste Streamer auf Twitch - aber seit neuestem nicht mehr der mit den meisten Abonnenten. Laut Twitchstats.net kommt er auf rund 44.000, der neue Champion Summit1G auf 45.000. Der ehemalige CS:GO-Profi hat damit einen rasanten Aufstieg hingelegt: Am 26. Dezember freute er sich noch darauf, die 22.000 zu knacken.

Ninja dagegen hatte schon mal deutlich mehr. Er durchbrach sogar bereits die 200.000er-Marke. Allerdings verlor er viele dieser Abonnenten wieder. Manche, weil sie ihn im Lauf einer Fortnite-Werbeaktion abonnierten hatten und ihr Abo danach nicht erneuerten. Und manche ließen ihn schon fallen, nur weil er während der E3 eine zweitägige Streampause einlegte - Twitch-Zuschauer können ziemlich wankelmütig sein!

Summits Erfolg rührt übrigens von einem überraschenden Spiel: Er spielt vorrangig Sea of Thieves. Ninjas Steckenpferd Fortnite wird auf Twitch zehnmal so viel geschaut. Aber während es neben Ninja noch eine ganze Menge großer Fortnite-Streamer gibt, hat Summit Sea of Thieves beinah für sich alleine gepachtet. Twitchstats zufolge geht ein überwältigender Großteil der Zuschauerstunden des Spiels im Januar allein auf sein Konto, schon der zweiterfolgreichste Kanal ist im Vergleich mikroskopisch.

Zuschauerstunden: Sea of Thieves Kein Streamer erreicht mit Sea of Thieves allzu viele Zuschauer - außer Summit, der die Konkurrenz weit abhängt.

Fortnite Fortnite ist insgesamt viel erfolgreicher auf Twitch, damit ringen aber auch mehr Streamer um die Krone.

Bei Fortnite dagegen ist die Konkurrenz deutlich härter, und insgesamt kommt Ninja sogar auf gar nicht so viel mehr Zuschauerstunden mit dem Spiel als Summit mit Sea of Thieves.

In Sachen Follower, also nicht-zahlender Fans, dominiert er aber weiterhin: An seine 13 Millionen Follower reicht kein anderer Streamer auch nur ansatzweise heran, auch nicht Summit mit seinen 3,5 Millionen. Aber wie die Subscriber-Zahlen zeigen, kann es sich eben auch auszahlen, der größte Fisch in einem kleineren Teich zu sein.

Twitch - Die größten Livestream-Fails, Teil 1 6:03 Twitch - Die größten Livestream-Fails, Teil 1


Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen