Neues Hearthstone-Abenteuer wird teils kostenlos und setzt wieder mehr auf Story

Die kommende Erweiterung Galakronds Erwachen wird zwei Kampagnen und zahlriche neue Karten bieten.

von Dennis Zirkler,
10.01.2020 16:04 Uhr

In Galakronds Erwachen gibt es zwei Kampagnen, die sich um den Drachenurvater drehen. In Galakronds Erwachen gibt es zwei Kampagnen, die sich um den Drachenurvater drehen.

Am 10. Dezember 2019 wurde mit »Erbe der Drachen« die neueste Hearthstone-Erweiterung veröffentlicht. Diese brachte unter anderem 140 neue Karten und Galakrond, den mächtigsten Drachen der Geschichte von Warcraft, ins Spiel. Mit Hearthstone Battlegrounds wurde außerdem ein Auto-Battler-Modus hinzugefügt.

Im kommenden Soloabenteuer »Galakronds Erwachen« werden sich Hearthstone-Spieler in die Lüfte begeben und das Ende der Geschichte erleben, die sich durch das Jahr des Drachen zog.

Das bietet Galakronds Erwachen

Das Soloabenteuer Galakronds Erwachen soll den aktuellen Handlungsstrang, der mit der Erweiterung »Erbe der Schatten« begann, seinen Höhepunkt verleihen.

Wir erinnern uns: In »Erbe der Schatten« wurde die Schurkenliga Ü.B.E.L. eingeführt, deren Anführer der berüchtigte Erzschurke Rafaam ist. In der Erweiterung »Retter von Uldum« wollte Ü.B.E.L. eine tödliche Plage auf die Welt loslassen, was die Spieler zusammen mit der Forscherliga verhinderten.

In »Galakronds Erwachen« wird es nun den finalen Kampf zwischen Gut und Böse geben, der in zwei verschiedenen Kampagnen erzählt wird. In der Ersten übernehmen die Spieler die Schurkenliga Ü.B.E.L. und helfen Rafaam bei seinem Plan, den Urvater aller Drachen, Galakrond, wiederzubeleben.

In der zweiten Kampagne führen die Spieler die Forscherliga in die Schlacht gegen Ü.B.E.L., um deren Pläne zu vereiteln und somit die Welt zu retten.

Rückkehr zum ursprünglichen Soloabenteuerformat

Mit »Galakronds Erwachen« wird Hearthstone außerdem zum ursprünglichen Soloabenteuerformat zurückkehren: Spieler werden mit einer Reihe vorgefertigter Decks gegen verschiedene Bosse kämpfen und so 35 neue Karten verdienen können. Diese lassen sich dann in Standarddecks und wilden Decks nutzen und sollen für neue Möglichkeiten sorgen, das Meta-Game des Spiels aufzumischen

Nach dem Abschluss des normalen Modus wird der heroische Modus freigeschaltet: Dieser bietet schwierigere Versionen der Bosse und kann mit selbst erstellten Decks angegangen werden.

Wann erscheint Galakronds Erwachen?

Der erste Teil der Erweiterung wird am 21. Januar 2020 erscheinen, die weiteren drei Teile erscheinen danach jeweils mit einer Woche Abstand. Jeder Teil enthält jeweils ein Kapitel der Ü.B.E.L.- und Forscherligakampagne, so dass am Ende insgesamt acht Kapitel zum Soloabenteuer gehören, welches 19,99 Euro kosten wird.

Einzelne Teile können allerdings auch für 6,99 Euro oder für 700 Ingame-Gold erworben werden. Das erste Kapitel der Schurkenliga-Kampagne wird für alle Spieler kostenlos sein, für den Abschluss gibt es vier neue Karten zu gewinnen.

Falls euch Hearthstone nicht zusagt, ihr aber Interesse an digitalen Sammelkartenspielen habt: Riot Games arbeitet momentan an Legends of Runeterra. In unserem Video erzählt euch Maurice, warum ihm das Spiel und insbesondere sein Free-To-Play-Modell bereits gut gefällt:

Legends of Runeterra - Das könnte selbst Jan Böhmermann gefallen 16:05 Legends of Runeterra - Das könnte selbst Jan Böhmermann gefallen


Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen