Nvidia RTX 2000 Super - Modelle, Preise, Specs und Tests

Nvidia aktualisiert die RTX-2000-Generation und bringt drei neue Modelle auf den Markt. Wir haben alle Infos zu Geforce RTX 2060 Super, RTX 2070 Super und RTX 2080 Super.

von Christoph Liedtke,
23.07.2019 16:02 Uhr

Nvidia aktualisiert die Turing-Serie mit drei neuen Modellen: Geforce RTX 2060 Super, RTX 2070 Super und RTX 2080 Super. Eine RTX 2080 Ti Super ist nach aktuellen Informationen nicht geplant.Nvidia aktualisiert die Turing-Serie mit drei neuen Modellen: Geforce RTX 2060 Super, RTX 2070 Super und RTX 2080 Super. Eine RTX 2080 Ti Super ist nach aktuellen Informationen nicht geplant.

Update 23.07.2019: Wir haben unsere Übersicht zur Super-Serie der RTX-2000-Grafikkarten mit Einzelheiten zur RTX 2080 Super ergänzt, die seit heute im Handel erhältlich ist.

Nvidia hat die im August 2018 vorgestellte RTX-2000-Generation mit Turing-Architektur aktualisiert. Mit Geforce RTX 2060 Super, RTX 2070 Super und RTX 2080 Super kommen drei schnellere Grafikkarten noch im Juli 2019 auf den Markt.

Für einen begrenzten Zeitraum bietet Nvidia die neuen Super-Modelle im Bundle mit den Spielen Control und Wolfenstein: Youngblood an.

Seit dem 9. Juli 2019 im Handel:

  • RTX 2060 Super für 419 Euro
  • RTX 2070 Super für 529 Euro

Seit dem 23. Juli 2019 im Handel:

  • RTX 2080 Super für 739 Euro

Ausführliche Tests zu den drei neuen Grafikkarten RTX 2060 Super, RTX 2070 Super und RTX 2080 Super mit Spiele-Benchmarks, Lautstärke sowie Stromverbrauch findet ihr hier:

Geforce RTX 2060 Super im Test

Geforce RTX 2070 Super im Test

Geforce RTX 2080 Super im Test

RTX 2060 Super ersetzt die RTX 2070

Die RTX 2060 Super ist mit 8 statt nur 6 GByte Videospeicher ausgestattet und performt auf dem Niveau der RTX 2070.Die RTX 2060 Super ist mit 8 statt nur 6 GByte Videospeicher ausgestattet und performt auf dem Niveau der RTX 2070.

Die Geforce RTX 2060 Super und RTX 2070 Super sind je nach Spiel und Auflösung zwischen zehn und 20 Prozent schneller als ihre jeweiligen Vorgänger RTX 2060 und RTX 2070.

Beide Super-Varianten sind damit so schnell wie das jeweils schnellere Geforce-Modell. So wird Nvidia den Verkauf von RTX 2070 und RTX 2080 einstellen.

Die RTX 2060 Super ist dabei nicht nur so schnell wie eine RTX 2070, Nvidia hat sich auch dem viel diskutiertem Knackpunkt der Speichermenge gewidmet und stockt diesen von 6 auf 8 GByte GDDR6 auf.

Die wichtigsten Unterschiede zwischen RTX 2060 Super und RTX 2060

  • mehr Speicher: 8 statt 6 GByte GDDR6
  • mehr Shader-Einheiten: 2.176 statt 1.920
  • höhere Speicherbandbreite: 448 statt 336,1 GB/sec
  • mehr Textur- und Rastereinheiten: 136/64 statt 120/48

Spiele-Benchmarks, Lautstärke und Stromverbrauch findet ihr in unserem Test zur Geforce RTX 2060 Super.

RTX 2070 Super ersetzt die RTX 2080

Die neue RTX 2070 Super ist dank mehr Rohleistung fast so schnell wie eine RTX 2080 beziehungsweise GTX 1080 Ti.Die neue RTX 2070 Super ist dank mehr Rohleistung fast so schnell wie eine RTX 2080 beziehungsweise GTX 1080 Ti.

Die Geforce RTX 2070 Super performed in Spielen fast auf dem Niveau einer Geforce GTX 1080 Ti beziehungsweise RTX 2080.

Die wichtigsten Unterschiede zwischen RTX 2070 Super und RTX 2070

  • anderer Grafikchip: TU104 statt TU106
  • höhere Taktraten: 1.605 MHz (1.770 MHz) statt 1.410 MHz (1.620 MHz)
  • mehr Shader- und Textureinheiten: 2.560/160 statt 2.304/144

Spiele-Benchmarks, Lautstärke und Stromverbrauch findet ihr in unserem Test zur Geforce RTX 2070 Super.

Geforce RTX 2080 Super ist nur ein kleines Upgrade

Die RTX 2080 Super ist nur etwas schneller als der direkte Vorgänger und wahrt einen großen Abstand zur RTX 2080 Ti.Die RTX 2080 Super ist nur etwas schneller als der direkte Vorgänger und wahrt einen großen Abstand zur RTX 2080 Ti.

Die Geforce RTX 2080 Super hat ein paar Wochen auf sich warten lassen, bis sie am 23. Juli 2019 offiziell erschien. Sie bringt wie die anderen zwei Super-Modelle eine höhere Performance im Vergleich zum Vorgänger, das Leistungsplus fällt aber nicht so hoch aus - und wahrt einen deutlich Abstand zur RTX 2080 Ti.

Die wichtigsten Unterschiede zwischen RTX 2080 Super und RTX 2080

  • höhere Chip-Taktraten: 1.650 MHz (Boost 1.815 MHz) statt 1.515 MHz (Boost 1.710 MHz)
  • höherer VRAM-Takt: effektive 15,5 GHz statt 14 GHz
  • mehr Shader- und Textur-Einheiten: 3.072 und 192 statt 2.944 und 184
  • gesteigerte Leistungsaufnahme (TDP): 250 statt 215 Watt (Custom-Designs) respektive 225 Watt (Founders Edition)

Weitere Einzelheiten wie Spiele-Benchmarks und Messergebnisse zu Lautstärke und Leistungsaufnahme findet ihr in unserem Test zur Geforce RTX 2080 Super.


Kommentare(137)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen