Orion verbessert Spiele-Streaming um bis zu 20 Prozent

Im Rahmen der E3 hat Bethesda Orion angekündigt. Dabei handelt es sich um eine Reihe von Technologien, die Streaming verbessern.

von Robin Rüther,
10.06.2019 03:48 Uhr

Mit Orion streamt ihr Doom mit 60fps in 4K.Mit Orion streamt ihr Doom mit 60fps in 4K.

Streaming liegt im Trend. Erst kürzlich gab es neue Infos zu Google Stadia, jetzt zieht Bethesda auf der E3 2019 nach: Bei Orion handelt es sich allerdings nicht um eine neue Streaming-Plattform, sondern um eine Technologie, um Spiele-Streaming zu optimieren. Dahinter steckt id Software, das Entwicklerstudio von Doom.

Orion verbessert Streaming über Stadia, xCloud und weitere Plattformen. Als Beispiel nennen die Entwickler Doom, das ihr dank Orion mit 60 Frames und in 4K streamen könnt. Insgesamt verbrauche Orion bis zu 40 Prozent weniger Bandbreite und sei gleichzeitig bis zu 20 Prozent schneller.

Die Technologie richtet sich an Spieleentwickler. Orion harmoniert mit jeder Game Engine und könne so für jedes Spiel verwendet werden. Für die Spieler bedeute das: Orion macht Streaming günstiger und schneller. So spiele es auch keine Rolle, wie schnell das eigene Internet ist, mit ids neuer Technologie könne man stets auf maximalen Einstellungen streamen.

Ob es sich dabei lediglich um PR-Sprech handelt oder Orion hält, was die Entwickler versprechen, könnt ihr bald selbst ausprobieren: Wer sich beim Slayers Club registriert, erhält eine Chance auf eine kostenlose Testphase.

Netflix für Videospiele - Deutsche Entwickler über Google Stadia und Cloud-Gaming PLUS 11:07 Netflix für Videospiele - Deutsche Entwickler über Google Stadia und Cloud-Gaming


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen