Overwatch - Feedback, wenn ein gemeldeter Spieler gebannt wird

Blizzard reagiert auf die Probleme in der Overwatch-Community mit einem Feedback, das Spielern anzeigt, ob von ihnen gemeldete User gebannt wurden.

von Sebastian Zelada,
13.12.2017 09:18 Uhr

Ein neues Rückmeldesystem für Bans soll das Community-Klima in Overwatch verbessern.Ein neues Rückmeldesystem für Bans soll das Community-Klima in Overwatch verbessern.

Die Community in Overwatch ist ein besonderer Problemfall. Es gibt viele Trolle, die Spiele absichtlich sabotieren und/oder andere Spieler in Chats beleidigen. Damit den Unruhestiftern das Handwerk gelegt wird, arbeitet Blizzard weiterhin an Verbesserungen.

Die neueste Maßnahme auf diesem Weg ist ein neues Feedback-System. Gemeinsam mit dem Winterwunderland-Patch ging das Feature am 12. Dezember live. Es funktioniert wie folgt: Sobald ein Spieler gemeldet und dann tatsächlich sanktioniert wird, erhalten die User, die den Spieler gemeldet haben, eine Nachricht dass die Strafmaßnahmen durchgeführt wurden.

Plus-Report zu Videospielsucht: Machen Lootboxen süchtig?

Spieler, die häufiger gemeldet wurden und denen eine Strafe blüht, erhalten nun gleichzeitig eine letzte Warnung. Sollten sie diese ignorieren, wird die Strafe verhängt. Die Sanktionen können eine temporäre oder dauerhafte Sperrung des Accounts sein, aber auch eine vergleichsweise milde Verbannung aus dem Chat. In schweren Fällen behält sich Blizzard vor, die Strafe direkt zu verhängen, ohne den Spieler vorzuwarnen.

Blizzard kommunizierte die neuen Maßnahmen, gemeinsam mit den Patchnotes zum Winterwunderland-Patch, im offiziellen englischsprachigen Overwatch-Forum.

Ready Player One - Trailer zum Gamer-Film mit Szenen aus Overwatch und weiteren Spielen 2:18 Ready Player One - Trailer zum Gamer-Film mit Szenen aus Overwatch und weiteren Spielen


Kommentare(43)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen