Overwatch - Lob-System, neue Klasse und überarbeitete Symmetra

Blizzard hat einige neue Änderungen für Overwatch vorgestellt. Im Vordergrund stehen ein Lob-System, eine Gruppensuche und eine Überarbeitung für Symmetra.

von Robin Rüther,
06.06.2018 11:37 Uhr

Ein Lob-System, eine neue Klassenstruktur, eine überarbeitete Symmetra - Das neue Overwatch-Update nimmt sich viel vor.Ein Lob-System, eine neue Klassenstruktur, eine überarbeitete Symmetra - Das neue Overwatch-Update nimmt sich viel vor.

Overwatch soll freundlicher werden. Game Director Jeff Kaplan hat in einem Entwickler-Update ein Lobsystem vorgestellt, das künftig freundlich gesinnte Spieler belohnen soll. Gleichzeitig hat er die neue Symmetra, Änderungen am Klassensystem, eine Looking-For-Group-Funktion und die Überarbeitungen an der Karte Mondkolonie Horizon vorgestellt. Wir haben die wichtigsten Punkte zusammengefasst.

Lob-System

Nach jedem Match könnt ihr eure Mitspieler in einer von drei Kategorien auszeichnen: Sportsgeist, guter Teamkollege und Shot Caller.

Mit Sportsgeist könnt ihr auch eure Gegner belohnen, die anderen beiden Punkte gelten nur für eure Teamkollegen. Wenn ihr regelmäßg gelobt werdet, steigt ihr im sogenannten Endorsement Level auf und erhaltet zusätzliche Belohnungen. Wer allerdings toxisches Verhalten zeigt, verliert seinen gesamten Lob-Fortschritt.

Auch andere kompetitive Spiele wollen ihre Community mit solchen Systemen zu freundlicherem Verhalten motivieren. In League of Legends etwa zeichnet ihr ebenfalls nach jedem Match einen eurer Teamkollegen aus und steigert ein Honor-Level, das wiederum Belohnungen abwirft.

Overwatch - Neue Eskortkarte Rialto führt ins malerische Venedig 1:44 Overwatch - Neue Eskortkarte Rialto führt ins malerische Venedig

Überarbeitete Symmetra und neue Klasse

Die zweite große Änderung betrifft Symmetra. Der Support wird wieder mal überarbeitet und erhält angepasste Fähigkeiten. Ihr ultimativer Angriff »Photon Barrier« ist neu. Mit ihm erschafft sie einen Schild, der die ganze Karte füllen kann.

Daneben gibt es eine große Anpassung bei den Klassen. Angreifer und Verteidiger werden künftig unter der Kategorie »Damage« zusammengefasst. Damit gehören nun beispielsweise Tracer und Junkrat derselben Klasse an. Damit möchte Blizzard mehr Übersichtlichkeit schaffen. Symmetra wird ebenfalls künftig unter Damage fallen.

Symmetra wird wieder überarbeitet und wechselt gleichzeitig die Klasse.Symmetra wird wieder überarbeitet und wechselt gleichzeitig die Klasse.

Looking-For-Group-Funktion

Overwatch erhält eine Funktion, über die ihr gezielt die Klasse eurer Wahl spielen könnt. Über »Looking for Group« stellt ihr eure Präferenzen ein. Anschließend werden euch Gruppen vorgeschlagen, in denen jeder Spieler nur die von ihm angegebene Rolle spielen kann.

Allerdings handelt es sich bei der Funktion um kein neues Matchmaking. Stattdessen gründet ihr die Gruppen, bevor ihr die Suche startet.

Overwatch - Trailer: Overwatch wird 2 Jahre alt und schmeißt eine fette Party 1:38 Overwatch - Trailer: Overwatch wird 2 Jahre alt und schmeißt eine fette Party

Mondkolonie Horizon

Die Karte Mondkolonie Horizon erhält einige Anpassungen. Beispielsweise könnt ihr künftig nicht mehr auf Punkt B aus der sicheren Zone der Verteidiger Gegner angreifen. Außerdem erhält die Map einige optische Verschönerungen und mehr Details zur Geschichte.

Die kompletten Patchnotes hat Blizzard in mehreren Blogeinträgen vorgestellt. Die Änderungen könnt ihr auf den Test-Servern ausprobieren.

Overwatch - Trailer stellt die neue Deathmatch-Map »Petra« vor 1:38 Overwatch - Trailer stellt die neue Deathmatch-Map »Petra« vor


Kommentare(37)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen