Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 9: 40 PC-Spiele für das Smartphone 2021

16. Don't Starve / Dont' Starve: Shipwrecked

Wenn ihr Don't Starve am Handy spielt, solltet ihr darauf aufpassen nicht selbst zu verhungern. Wenn ihr Don't Starve am Handy spielt, solltet ihr darauf aufpassen nicht selbst zu verhungern.

Genre: Survival
Plattformen: Android (Store), iOS (Store)
Preis: 5,49 Euro
GameStar-Wertung der PC-Version: 82

Don't Starve

Darum geht es in Don't Starve: Ihr übernehmt die Rolle des adretten Forschers und Gentlemans Wilson, der von einem Dämon in eine fremde Welt geschleppt wurde. Hier gilt es zu überleben. Dafür sammelt ihr Ressourcen, baut eine Basis auf und sucht nebenbei einen Weg nach Hause. Klassisches Survival-Gameplay für unterwegs also.

Der Port: Don't Starve wurde von Entwickler Klei Entertainment selbst für Android und iOS umgesetzt. Es enthält nicht nur die Inhalte des Hauptspiels, sondern auch die DLCs »Reign of Giants«. Die Savegames von Don't Starve könnt ihr manuell zwischen PC und Smartphone hin- und herschieben. Eine automatische Funktion für das Crosssave-Feature gibt es nicht.

So gut funktioniert die Steuerung: Mit einem virtuellen Joystick bewegt ihr euren Charakter. Angreifen und das Aufheben von Items liegen auf zwei Onscreen-Buttons. Ansonsten ist das Menü identisch mit dem der PC-Version und lässt sich mit direkten Drücken auf dem Touchscreen bedienen. Eine automatische Zoomfunktion hilft dabei, euch nicht zu verklicken.

Don't Starve im Test   33     1

Mehr zum Thema

Don't Starve im Test

15. FTL: Faster Than Light

Eure Raumschiffcrew befehligt ihr futuristisch ganz einfach per Smartphone. Eure Raumschiffcrew befehligt ihr futuristisch ganz einfach per Smartphone.

Genre: Roguelike
Plattformen: iOS (Store)
Preis: 10,99 Euro
GameStar-Wertung der PC-Version: 78

Faster Than Light (FTL)

Darum geht es in FTL: Faster Than Light: Die Rebellen haben den Kampf gegen die galaktische Föderation gewonnen. Als Mitglied letzterer seid ihr nun auf der Flucht und versucht Hilfe zu finden. Besonderes Augenmerk liegt hier auf dem Micromanagement eures Schiffes, in dem ihr die Crew kommandiert und euch um Dinge wie Hüllenrisse und ähnliches sorgen müsst. Auf eurer Reise durch das Universum schaltet ihr weitere Schiffe frei und löst stets neue Aufgaben, die euch vor eine Reihe von Entscheidungen stellen.

Der Port: Faster Than Light wurde offiziell vom PC auf iOS portiert. Wenn ihr Zugriff auf das Dateisystem eures iOS-Gerätes habt, dann könnt ihr die selben Savegames verwenden wie auf dem PC. Eine automatische Savegame-Synchronisation existiert allerdings nicht.

So gut funktioniert die Steuerung: Wie immer bei Touchscreen-Steuerung lassen sich kleine Objekte manchmal schwer anklicken, ansonsten funktioniert die Steuerung auf dem Smartphone allerdings so gut wie auch die mit der Maus auf dem PC.

Faster Than Light (FTL) im Test   81     1

Mehr zum Thema

Faster Than Light (FTL) im Test

14. Papers Please

Wenn ihr mit dem Smartphone ins Ausland verreist, könnt ihr den Papierkram gleich selbst erledigen. Wenn ihr mit dem Smartphone ins Ausland verreist, könnt ihr den Papierkram gleich selbst erledigen.

Genre: Strategie
Plattformen: iOS (Store)
Preis: 8,99 Euro
GameStar-Wertung der PC-Version: 80

Darum geht es in Paper's Please: Glory to Arstotzka! Ihr seid ein Grenzbeamter des fiktiven Staates und müsst die Papiere der Einreisenden kontrollieren. Dabei werdet ihr stets vor moralische Entscheidungen gestellt. Dass ihr euren Job gut machen müsst, damit ihr eure Familie ernähren könnt, erleichtert euer Gewissen dabei nicht.

Der Port: Bei der iOS-Version von Papers Please handelt es sich um eine offizielle und inhaltsgleiche Umsetzung der PC-Version mit angepasster Steuerung.

So gut funktioniert die Steuerung: Papers Please lässt sich mobil fast besser spielen als auf dem PC mit der Maus. Die Touchsteuerung und das Sortieren der Dokumente geht gut von der Hand und verstärkt zudem das Gefühl, echte Dokumente zu sortieren.

Papers, Please im Test   37     1

Mehr zum Thema

Papers, Please im Test

9 von 14

nächste Seite


zu den Kommentaren (123)

Kommentare(123)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.