Philips DVD RW 824

Für 200 Euro ist der Philips DVD RW 824 recht günstig und mit achtfachem Tempo auchflott. Allerdings brennt er lediglich DVD+R/RW-Rohlinge.

23.01.2004 11:53 Uhr

Glaubensfrage: Obwohl viele DVD-Brenner inzwischen DVD-R und DVD+R beherrschen, hält Philips auch mit dem neuen DVD RW 824 am selbst entwickelten »Plus«-Standard fest. Zwar liest der rund 200 Euro günstige Toaster beide Formate, beschreibt aber ausschließlich DVD+R-Scheiben. Für wiederbeschreibbare Rohlinge braucht er etwa doppelt so lange. CD-Silberlinge füttert der DVD RW 824 mit 24fachem Tempo. Als Brennprogramm nutzt das Gerät Nero 5.5. Zusätzlich finden Sie in der Packung eine CD mit Shareware-
Programmen, etwa My DVD Deluxe.

Unsere 4,7-GByte-Test-DVD kopierte der Brenner in knappen zehn Minuten auf die Festplatte. Auch absichtlich verkratzte Datenträger machten ihm kaum Probleme. Den mitgelieferten Achtfach-DVD+R-Rohling bespielte der DVD RW 824 innerhalb von acht Minuten (7,8 MByte/s). Interessant: Auch die viel günstigeren Vierfach-DVD+R-Silberscheiben von Plextor und TDK brennt das Gerät mit diesem Tempo. Hauptkritikpunkt an Philips' Brenner ist seine mangelnde Flexibilität: Der DVD RW 824 beschreibt lediglich DVD+R-Medien, bei DVD-R-Medien verweigert er seinen Dienst. Dafür gibt's eine halbe Note Abzug in der Technik - heutzutage können Sie von DVD-Toastern mehr erwarten.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen