Pillars of Eternity 2 gibt's nicht mehr nur in Echtzeit - Update 5.0 bringt Rundenkämpfe, Community ist erfreut

Wer in Rollenspielen lieber entspannt der Reihe nach ziehen will, statt in Echtzeit zu kämpfen, für den bietet Pillars of Eternity 2 jetzt einen rundenbasierten Kampfmodus.

von Mathias Dietrich,
17.05.2019 10:20 Uhr

Pillars of Eternity 2 lässt sich jetzt als rundenbasiertes Spiel spielen. Der neue Kampfmodus verlässt die Beta-Phase.Pillars of Eternity 2 lässt sich jetzt als rundenbasiertes Spiel spielen. Der neue Kampfmodus verlässt die Beta-Phase.

Ein Jahr ist es her, seit Obsidian Pillars of Eternity 2: Deadfire veröffentlichte. Und seit dem 8. Mai gibt es den letzten Patch 5.0 für das Spiel. Unter anderem verlässt der rundenbasierte Modus nun die Beta-Phase, es gibt neue Story-Inhalte und die letzte God Challenge hat ihren Weg ins Spiel gefunden.

Podcast: Zum Stillstand gezwungen - Dürfen Oldschool-Rollenspiele überhaupt Newschool werden?

Die Highlights von Pillars of Eternity 2: Deadfire Update 5.0

  • Rundenbasierter Modus verlässt die Beta-Phase: Man hat auf Basis von Community-Feedback einige Anpassungen vorgenommen, das Balancing angepasst und Fehler behoben.
  • Neue Story-Inhalte: Es gibt neue vertonte Dialoge mit Woedica und Eothas. Die sollen deren Situation genauer darstellen.
  • The Ultimate: Die letzte God Challenge, bei der alle anderen Herausforderungen aktiviert werden. Um sie zu starten müsst ihr alle DLCs besitzen, sowie alle wichtigen Gegner und Bosskämpfe bereits besiegt haben.
  • Neues Schiff-UI: Sobald ihr den Kampf auf hoher See beginnt, soll die neue Benutzeroberfläche die Begegnungen komfortabler gestalten
  • Anpassungen am Anarchist Path: Einige wichtige Items wurden aus Neketaka entfernt und an andere Orte verschoben. Damit soll das Spiel einfacher werden, wenn ihr euch keiner Fraktion in Ondra's Mortar anschließt.

Der Entwickler hat außerdem seine Pen-&-Paper-Regeln aktualisiert. Die könnt ihr auf der offiziellen Seite des Spiels herunterladen. Sämtliche Details zum Update sowie alle Fehlerbeseitigungen findet ihr in den Patchnotes im offiziellen Forum von Obsidian.

Pillars of Eternity 2 ist jetzt komplett - Letzte Story-Inhalte fürs fantastische RPG veröffentlicht (Trailer) 1:14 Pillars of Eternity 2 ist jetzt komplett - Letzte Story-Inhalte fürs fantastische RPG veröffentlicht (Trailer)

Die Ultimate Challenge

Für die ersten zwölf Spieler, die die neue Ultimate Challenge von Pillars of Eternity 2 beenden, verspricht der Entwickler eine besondere Belohnung. Sie werden zusammen mit den Namen ihrer Avatare in der Lobby von Obsidian auf einer Plakette verewigt. Die ersten 50 erhalten zudem einen Aufnäher, der ihre Leistung bestätigt.

Einige Teilnahmebedingungen gibt es:

  1. Cheaten und Save-Scumming ist nicht erlaubt. Gleiches gilt für die Nutzung von Third-Party-Tools oder Mods.
  2. Konsolen-Befehle, die den »iroll20«-Befehl nicht benötigen, sind erlaubt.
  3. Alle Einsendungen müssen einen kompletten Videobeweis und ihr Savegame vorweisen.
  4. Einsendungen können von Obsidian ohne Angabe von Gründen abgelehnt werden.

Wer teilnehmen will, soll die Beweise seiner Leistung an theultimate@obsidian.net per E-Mail schicken. Akzeptierte Methoden, das Video zu versenden, sind Links zu Youtube-Playlisten oder Downloads über Dropbox.

Die Rückkehr der Oldschool-RPGs - Video: Warum ein über 20 Jahre altes Genre wieder boomt PLUS 23:30 Die Rückkehr der Oldschool-RPGs - Video: Warum ein über 20 Jahre altes Genre wieder boomt

Die Fans sind erfreut

Der neue rundenbasierte Modus von Pillars of Eternity 2 setzt vor allem auf Taktik. Anstatt wie bisher pausierbare Echtzeitkämpfe zu haben, könnt ihr jede Aktion für eure einzelnen Gruppenmitglieder nacheinander auswählen, Party-Mitglieder und Feinde ziehen abwechselnd gemäß ihres Initiative-Werts. Das erleichtert die Übersicht, nimmt aber etwas Dynamik heraus.

Die neuen Wertungen auf Steam sind seit dem Patch sind überwiegend positiv - folgen damit allerdings auch dem sehr guten Trend bisher - und auch in Foreneinträgen zu dem neuen Update zeigen sich die Spieler sehr zufrieden. Viele konnten mit dem alten Steuerungssystem nicht viel anfangen, halten Pillars of Eternity 2: Deadfire seit Einführung des rundenbasierten Modus allerdings für ein herausragendes CRPG.

Pillars of Eternity 2: Deadfire - Screenshots ansehen


Kommentare(48)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen