Playerunknown's Battlegrounds - Anti-Cheat-Update blockiert Programme wie ShadowPlay und ReShade

PUBG will in Zukunft Programme aussperren, die die Grafik des Spiels verändern. Auch Aufnahme-Tools wie Geforce Experience / ShadowPlay könnten zeitweise betroffen sein.

von Dimitry Halley,
06.02.2018 13:16 Uhr

Playerunknown's Battlegrounds soll noch resistenter gegen Manipulation werden.Playerunknown's Battlegrounds soll noch resistenter gegen Manipulation werden.

Die Entwickler von PUBG befinden sich weiterhin im Krieg gegen Cheater und Cheats. Seit dem 6. Februar 2018 wird ein Update aufgespielt, das gegen Programme vorgehen soll, die Manipulationen am Spiel vornehmen. Davon betroffen sind diverse Tools, darunter auch das beliebte ReShade. Wer das Programm auf seinem Rechner installiert, wird künftig kein Playerunknown's Battlegrounds mehr spielen können - es kommt dadurch zwar nicht zum Ban, aber zu einem fehlerhaften Spielstart.

ReShade ermöglicht Spielern, die Farbsättigung des Spiels so zu verändern, dass feindliche Spieler sich besser vom Hintergrund absetzen. Solche Tools würden Einstellungen des Spiels manipulieren, so der Community-Manager von PUBG in einem Forums-Post, deshalb blockiert der Anti-Cheat-Patch sie künftig. Wer ReShade komplett deinstalliert, muss möglicherweise PUBG erst neu installieren, damit es wieder funktioniert.

ShadowPlay nur vorübergehend betroffen

Auch Aufnahme-Tools wie ShadowPlay beziehungsweise die Geforce Experience könnten von der Blockade betroffen sein - allerdings lediglich zeitweise, da die Auswirkungen des Patches noch an diversen Stellen justiert werden müssen.

Die Entwickler bitten in diesem Zusammenhang um die Mithilfe der Community: Wer ein blockiertes Programm findet, das eigentlich überhaupt nicht am Spiel herumdoktert, der kann und soll es unbedingt in einem speziellen Formular melden.

Der Kampf gegen Cheats zieht sich seit Monaten durch die PUBG-Community. In China, dem »Hauptexporteur« für Cheat-Tools, wurden 120 Hersteller betrügerischer PUBG-Software festgenommen. Inzwischen werden im Spiel monatlich über eine Millionen Cheater gebannt. Die fortwährende Überarbeitung des Anti-Cheat-Algorithmus spielt hier eine entscheidende Rolle.

Playerunknown's Battlegrounds - Ingame-Trailer zeigt die Wüsten-Map Miramar 1:21 Playerunknown's Battlegrounds - Ingame-Trailer zeigt die Wüsten-Map Miramar


Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen