Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 5: Prey

Magenverstimmung

Teile der Dyson-Sphäre durchqueren wir in einem bewaffneten Gleiter. Teile der Dyson-Sphäre durchqueren wir in einem bewaffneten Gleiter.

Als Tommy wie ein zerstörerischer Krankheitserreger durch das Weltraummonster wütet, bemerkt dieses allmählich, was da in seinem Inneren vorgeht. Es beginnt, mit dem einsamen Kämpfer zu kommunizieren - System Shock lässt grüßen. Fortan macht es sich selbst zur Aufgabe, Tommy zu stoppen, und es hat noch einige Asse im Ärmel: Es kann die Gravitation in seinen Innereien beliebig ändern und sogar Gänge und Räume verformen. Das bringt im wahrsten Sinne des Wortes überraschende Wendungen: Schießen wir auf einen Schwerkraftschalter an der Decke, wird diese plötzlich zum Fußboden! Ein Riesenspaß besonders im Multiplayer-Modus: Wir lassen unsere Kontrahenten durch den Level purzeln, bis ihnen übel wird. Festen Boden haben wir nur auf den leuchtenden »Wall Walk«-Bändern unter den Füßen. Auf denen bleiben wir haften und können auch an Wänden und der Decke laufen. So präsentiert uns Prey regelmäßig Schwerkraft- und Physikrätsel, die anders als in Half-Life 2 nicht aufgesetzt wirken, sondern sehr gut in das bizarre Szenario passen.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 1,3 MByte
Sprache: Deutsch

5 von 6

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.