Adventskalender 2019

Der Prey-Entwickler Human Head macht dicht, lang lebe der Prey-Entwickler!

Das Studio hinter Prey (2006) wird geschlossen und arbeitet dennoch weiter. Bethesda übernahm das komplette Team und gründete mit denen die Roundhouse Studios.

von Mathias Dietrich,
14.11.2019 09:05 Uhr

Nichteinmal die Schließung des Entwicklers von Prey kann das Team aufhalten. Nichteinmal die Schließung des Entwicklers von Prey kann das Team aufhalten.

Die Human Head Studios, der Entwickler des ursprünglichen Prey aus dem Jahr 2006, wird nach mehr als 22 Jahren geschlossen. Für das Team kein Hindernis: Die machen einfach unter neuen Namen weiter. Zusammen mit der Schließung hat Bethesda die Mitarbeiter übernommen und mit ihnen die neuen Roundhouse Studios eröffnet.

Der Mitbegründer von Human Head Chris Rhinehart erklärt die Situation. So kontaktierte man aus eigenem Antrieb Bethesda. Der Publisher - der wiederum das neue Prey von 2017 veröffentlichte - bot darauf jedem Mitarbeiter der Human Head Studios eine Position in den Roundhouse Studios an.

Die Geschichte zwischen den zwei Firmen

Bethesda und die Human Head Studios haben bereits eine etwas turbulente Geschichte hinter sich. Die Wege zwischen den beiden trennten sich einst, als man die Arbeiten an Prey 2 abbrach. Danach versuchte der Publisher die Human Head Studios komplett aufzukaufen. Seinerzeit lehnten letztere das Angebot ab.

Darauf entwickelten die Arkane Studios - bekannt für Dishonored - das letztendlich 2017 von Bethesda veröffentlichte Prey. Mit dem Werk von 2006 oder dem eingestellten Nachfolger hatte das außer dem Namen nichts mehr gemeinsam.

Die Human Head Studios veröffentlichten ihrerseits zuletzt Rune 2 exklusiv im Epic Games Store. Obwohl es den Entwickler nun nicht mehr gibt, wird deren letzter Titel dennoch auch in Zukunft Support erhalten. Der Release auf Steam ist ebenso weiterhin für 2020 geplant.

Bisher gibt es noch keine Informationen zum ersten Spiel der Roundhouse Studios. Es wurde nur bekannt gegeben, dass der neue Entwickler sofort mit den Arbeiten an noch »unangekündigten Projekten« beginnen wird.

Mehr zu Prey


Kommentare(62)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen