Prison Architect bekommt konsolen-exklusiven »Psych Ward«-DLC & mehr

Prison Architect bekommt zusätzliche Inhalte. Der noch dieses Jahr erscheinende DLC Psych Ward bringt bisher konsolenexklusiven Content auf den PC. Nächstes Jahr kommt dann ein komplett neuer DLC.

von Mathias Dietrich,
20.10.2019 08:34 Uhr

Psych Ward ist der bisher einzige DLC für Prison Architect und war bisher Konsolenexklusiv. Psych Ward ist der bisher einzige DLC für Prison Architect und war bisher Konsolenexklusiv.

Prison Architect wird auf dem PC endlich komplett und erhält noch dieses Jahr den 2017 nur für Konsolen veröffentlichten »Psych Ward«-DLC. Im Jahr 2020 soll dann ein weiterer Download-Inhalt folgen. Zusammen mit dem ersten DLC soll zudem ein kostenloses Update erscheinen.

Das steckt in Psych Ward

  • Kriminelle Geisteskranke: Die Insassen können spezielle Eigenschaften haben, um die ihr euch kümmern müsst. Zudem ist es möglich, dass eure bisherigen Gefangenen entsprechende Besonderheiten entwickeln, wenn ihr ein zu striktes Regime führt.
  • Zusätzliche Räume: Die Geisteskranken Insassen benötigen gepolsterte Zellen. Weiterhin könnt ihr Büros für Psychiater und Psychologen errichten, die sich um die geistig Kranken kümmern.
  • Mehr Kontraband: Adrenalinspritzen, Füller und goldene Taschenuhren tauchen in euren Gefängnissen auf und können von den Insassen entwendet werden.
  • Weitere Gefängnisdirektoren: Es gibt neue Aufseher für euer Gefängnis, mit eigenen Eigenschaften.
  • Neue Biome: Ihr dürft euer Gefängnis in neuen Gegenden wie einem Dschungel oder antiken Ruinen bauen.
  • Release und Preis: Psych Ward soll am 21. November 2019 für 5,99 Euro erscheinen.

2020 geht es weiter

Paradox kündigte noch einen zweiten DLC an, der im Jahr 2020 erscheinen soll. Zu dem gibt es derzeit nur einen Teaser-Trailer, jedoch keine handfesten Informationen. In dem Video seht ihr ein Gefängnis im Stil von Alcatraz mitten im Wasser, über das einige Helikopter fliegen. Ein Erzähler kommentiert die bewegten Bilder:

"Dieser Ort gehört jetzt dir. Einige werden ausbrechen, doch niemand wird entkommen."

Prison Architect wurde ursprünglich von Introversion Software entwickelt. Die verkauften das Spiel selbst und sämtliche Rechte daran erst im Januar 2019 an Paradox. Paradox selbst gab seinerzeit an, dass man über eine komplette Architect-Franchise nachdenke.

Introversion hingegen arbeitete zuletzt an dem Spiel Order of Magnitude. Dessen Entwicklung stellten sie jedoch im Februar 2019 ein. Einige Aspekte von diesem Projekt sollen nun aber in ihrem neuen Spiel weiterleben. Das hat bisher jedoch weder einen Namen noch ein Releasedatum.

Prison Architect - Test-Video: Im besten Knast der Welt 3:37 Prison Architect - Test-Video: Im besten Knast der Welt


Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen