PTR-Update für Overwatch bringt Role Lock und krempelt damit das Spiel um

Statt freier Rollenwahl werden bald alle bewerteten Matches mit zwei Tanks, zwei Heilern und zwei DDs ausgetragen. Blizzard stellt die neue Rollenwahl vor.

von Mathias Dietrich,
19.07.2019 11:44 Uhr

Die Rollenaufteilung von Overwatch übernimmt in Zukunft das Spiel für euch.Die Rollenaufteilung von Overwatch übernimmt in Zukunft das Spiel für euch.

Overwatch testet derzeit auf dem PTR die größte Änderung am Meta seit Release des Spiels: Die Rollenwahl (englisch: Role Lock oder Role Queue). Damit sind nicht nur die Zeiten vorbei, in denen GOATS - drei Tanks und drei Supporter - die vorherrschende Taktik war, sondern auch die von Matches, in denen jeder Spieler nur einen Damage Dealer wählt.

In einem besonders Entwickler-Update stellt Game Director Jeff Kaplan das neue Feature vor und geht auf die Gründe ein, wieso es jetzt seinen Weg ins Spiel findet. Um die Rollenverteilung in all seinen Details vorzustellen, ist das Video auch ein wenig länger als die üblichen Updates des Teams.

So testet ihr das neue System auf dem PTR von Overwatch

Das steckt hinter dem Role Lock

Bisher konntet ihr in Overwatch ein Match starten und dann jeden beliebigen Charakter ungeachtet seiner Rolle spielen. Die einzige Einschränkung war in den bewerteten Matches, dass kein Charakter doppelt vertreten sein darf. Darüber hinaus war die Zusammenstellung der einzelnen Rollen dem Team selbst überlassen. Das soll sich ändern.

Das neue System im Überblick

  • Wenn ihr in Zukunft ein Match in Overwatch starten wollt, müsst ihr eine von drei Rollen wählen: Support, Damage oder Tank.
  • In dem Match selbst könnt ihr dann ausschließlich Charaktere eurer gewählten Rolle auswählen. Wer zum Beispiel Support angibt, kann im Spiel dann nicht plötzlich Reaper oder Soldier 76 spielen.
  • Jedes Overwatch-Team wird in Zukunft aus zwei Damage Dealern, zwei Supportern und zwei Tanks bestehen.

Die Wahl der Teamkombination wird den Spielern mit dem PTR-Update also aus der Hand genommen und jedes Team wird stets zwei Charaktere von jeder Rolle haben. Das GOATS-Meta ist also aufgrund des Rle Locks genauso Geschichte, wie unausgeglichene Teams in denen eine Rolle - meistens Damage Dealer - überdurchschnittlich häufig vertreten sind.

Die Wartezeiten könnten länger werden: Wenn ihr eine besonders beliebte Rolle spielt, dann kann es sein, dass ihr mit dem neuen System länger auf ein Match warten müsst. Kaplan erklärt, dass wohl vor allem Damage Dealer von diesem Problem betroffen sein werden. Man arbeitet jedoch an einem Belohnungssystem, um hier Abhilfe zu schaffen.

Helden werden an das neue System angepasst: Derzeit basiert das Heldenbalancing in Overwatch darauf, dass die Teamzusammenstellung komplett frei ist. Da der Titel in Zukunft auf eine 2-2-2-Kombination ausgelegt ist, passt Blizzard auch die Helden an.

Overwatch - Screenshots ansehen

In Zukunft habt ihr drei Ratings

Während ihr in den bewerteten Matches von Overwatch bisher ein einziges Rating hattet, wird sich das in Zukunft auf die einzelnen Rollen aufteilen. Eure Bewertung als Damage Dealer kann so von der als Supporter oder Tank abweichen. Blizzard selbst erhofft sich damit eine genauere Einstufung eurer Fähigkeiten.

Weniger Einstufungsmatches: Um eure Wertung für eine Rolle zu erhalten, müsst ihr nicht wie früher zehn Matches beenden, sondern nur noch fünf. Wer mit allen drei Rollen eingestuft werden will, muss insgesamt also 15 Matches spielen.

Für Belohnungen reicht eine Wertung: Wollt ihr nur das Player-Icon und Spray der jeweiligen Season abholen, bekommt ihr das bereits durch eine erfolgreiche Einstufung einer einzigen Rolle. Die Competitive-Points werdet ihr zukünftig zudem für jede Rolle einzeln erhalten. Wer alle drei spielt, wird dadurch mehr Punkte bekommen als im alten System.

Season 17 endet früher

Die aktuell laufende Season wird etwas eher enden, damit man das neue System testen kann. Dafür startet Blizzard am 13. August eine zweiwöchige Beta-Season. Der Grund ist, dass man das System zwar bereits jetzt auf dem Testserver der PC-Version spielen kann, Blizzard jedoch mehr Testdaten haben will, die auch Konsolenspieler mit einbeziehen.

Offiziell soll das neue System am 1. September 2019 erscheinen. Auf das alte System müsst ihr ab dann allerdings nicht restlos verzichten. In der Arcade soll stets ein Modus mit dem Namen »Quickplay Classic« aktiv sein, in dem ihr Overwatch nach wie vor nach dem alten System spielen könnt.

Das hält die Community von den PTR-Änderungen

Die Spieler auf Reddit diskutieren diese Anpassung sehr ausführlich und zeigen sich erfreut darüber. Das Ankündigungsvideo erhielt innerhalb von 14 Stunden mehr als 14.300 Upvotes. Zum einen freuen sich die Nutzer darüber, die langweilige und zeitraubende GOATS-Taktik nicht mehr zu sehen. Doch auch das nach Rollen getrennte Matchmaking erhält Zustimmung. dakotaMoose erhielt zum Beispiel mit dem folgenden Beitrag über 500 Upvotes:

"JA!!! Endlich kann ich meinen Bronze Level DPS spielen, ohne von Spielern meines Support-Levels vernichtet zu werden! Ich kann endlich alleine spielen, ohne auf die Zusammenstellung achten zu müssen! Danke Blizzard!"

Ein weiterer sehr beliebter Post stammt von Nutzer PlanetXpressShip:

"Das ist das beste was passiert ist, seit das Spiel veröffentlicht wurde. Ich könnte mich glatt wieder für den kompetitiven Modus interessieren."

Es gibt allerdings auch Spieler, die die Änderung nicht begrüßen und viele Probleme in ihr sehen. Allerdings stoßen deren Beiträge auf viel weniger Zustimmung. So schreibt Ziltoid_Coffee:

"Erzwungenes 2/2/2 ist die schlechteste Idee, die ich je gesehen habe. Ich kann es kaum erwarten, bis die Leute das Meta wieder langweilig finden und diesmal nicht ändern können, da Blizzard sie zu einer Spielweise zwingt. Man sollte die Spieler nicht zwingen so zu spielen wie man will. Die Spieler werden immer das nutzen, was am effektivsten ist. Gratulation Blizzard. Ihr habt Overwatch getötet!"

Was haltet ihr von den Änderungen? Frischen sie das Spiel auf und machen es wieder interessant, oder beschränken sie die Taktiken der User zu sehr und werden für zu lange Wartezeiten sorgen? Diskutiert in unseren Kommentaren!

Kann ich durch Bezahl-Coachings ein besserer Spieler werden?

Overwatch - Tracer mit Motorrad auf rasanter Verfolgungsjagd im Sturmzeichen-Trailer 1:16 Overwatch - Tracer mit Motorrad auf rasanter Verfolgungsjagd im Sturmzeichen-Trailer


Kommentare(136)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen