PUBG - Neue Tropen-Map "Savage" jetzt spielbar, Keys sind vergriffen

Die dritte Map für PUBG ist für kurze Zeit spielbar. Doch wer auf Savage spielen möchte, braucht einen Key.

von Robin Rüther,
03.04.2018 11:35 Uhr

Die erste Testphase für die neue Tropen-Map Savage hat begonnen.Die erste Testphase für die neue Tropen-Map Savage hat begonnen.

Die neue Tropenkarte Savage für Playerunknown's Battlegrounds ist ab sofort auf den Testservern spielbar. Entwickler Bluehole hatte das Event bereits vergangene Woche angekündigt. Allerdings handelt es sich um einen geschlossenen Test. Wenn ihr die dritte Map ausprobieren wollt, benötigt ihr also einen Key.

Die verteilte Bluehole bis vor kurzem über die eigene Website. Mittlerweile taucht dort aber nur noch ein Fenster mit dem Hinweis auf, dass alle Codes bereits vergeben wurden. Der Entwickler verspricht aber in den kommenden Wochen Nachschub:

"Die schlechte Nachricht: Wir haben fürs Erste keine Codes mehr. Die gute Nachricht: Das gilt nur vorübergehend! In den kommenden Wochen lassen wir mehr und mehr Spieler auf die neue Karte für PUBG, aber jetzt versuchen wir den Test kleinzuhalten. Schaut trotzdem bald wieder rein und behaltet unsere Foren für Details über die noch kommenden Tests im Auge."

PUBG - Erste Bilder zur neuen Tropen-Map ansehen

Wenn ihr bereits einen Key ergattert habt, müsst ihr euch allerdings ranhalten: Ihr könnte Savage bis zum 5. April um 13 Uhr ausprobieren. Der Zeitrahmen ist relativ klein angesetzt, weil sich die Map noch in einem frühen Entwicklungsstadium befindet. Die Entwickler möchten aber schon jetzt Feedback sammeln. Wann der nächste Test ansteht, ist noch nicht bekannt. Die Karte ist 4x4 Kilometer groß und misst damit nur ein Viertel der bisherigen Maps Erangel und Miramar. Weil trotzdem die üblichen 100 Spieler pro Match unterwegs sind, könnt ihr euch auf jede Menge Action einstellen.

Wenn ihr in der mobilen Variante von Battlegrounds unterwegs seid, könnt ihr euch seit kurzem über eine deutsche Übersetzung freuen. Der Battle-Royale-Konkurrent Fortnite verzeichnete derweil Rekord-Einnahmen und setzt sich auf Youtube sogar vor Minecraft.

Fortnite gegen PUBG - Video: Fünf Gründe, warum Epics Shooter immer mehr Fans kriegt 3:41 Fortnite gegen PUBG - Video: Fünf Gründe, warum Epics Shooter immer mehr Fans kriegt


Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen