Radeon RX 5000: mehr Navi-GPUs in Linux-Treiber entdeckt

In einem AMD-Grafikkarten-Treiber für Linux wurden Programmzeilen zu Navi 12, 14 und 21 entdeckt - kommen Einsteiger- und Mittelklasse noch 2019, APUs und High-End dann 2020?

von Alexander Köpf,
19.06.2019 19:11 Uhr

Mit der RX-5700-Reihe erscheint bald die erste Navi-Generation (Navi 10). In einer Treiber-Datei wurden nun Hinweise auf weitere Serien der RX-5000-Familie entdeckt.Mit der RX-5700-Reihe erscheint bald die erste Navi-Generation (Navi 10). In einer Treiber-Datei wurden nun Hinweise auf weitere Serien der RX-5000-Familie entdeckt.

Am 7. Juli 2019 geht AMDs Radeon-RX-5700-Serie an den Start. In einem offiziellen Linux-Treiber taucht die neue RDNA-Architektur nun erstmals auf.

Neben den beiden Navi-10-GPUs finden sich im Code des Treibers aber auch Hinweise auf weitere Navi-Grafikprozessoren - Navi 12 und 14 für Mittelklasse und Einsteiger, Navi 21 für High-End.

Mit der Radeon-RX-5700-Serie will AMD Nvidias RTX 2060 und RTX 2070 angreifen.Mit der Radeon-RX-5700-Serie will AMD Nvidias RTX 2060 und RTX 2070 angreifen.

Zur E3 stellte AMD die Radeon RX 5700, RX 5700 XT und 5700 AE (50th Anniversary Edition, nur in USA und China) vor. Die drei Grafikkarten basieren auf der Navi-10-GPU und sollen Geforce RTX 2060 und RTX 2070 herausfordern.

Wendet man die für AMD typischen Bezeichnungs-Schlüssel an, bei denen GPUs kleiner werden, je höher ihre numerische Ordnung innerhalb einer Dekade ist, dann sollte Navi 14 die Einsteigerklasse bezeichnen.

Radeon Anti-Lag - möglicherweise ein alter Hut laut Nvidia

Im Linux-Treiber werden mehrere Navi-Varianten genannt. NV-Unknown scheint ein Platzhalter für weitere Navi-GPUs zu sein.Im Linux-Treiber werden mehrere Navi-Varianten genannt. NV-Unknown scheint ein Platzhalter für weitere Navi-GPUs zu sein.

Details zu technischen Spezifikationen lassen sich aber aus der Treiber-Datei nicht ableiten - auch Gerüchte gibt es dazu noch nicht.

Berücksichtigt man AMDs aktuelle Nomenklatur (RX 5000), könnte die Navi 14 einer Radeon-RX-5500-Serie zu Grunde liegen.

Eine Radeon-RX-5600-Serie scheint demnach für Navi 12 und damit das Mittelklasse-Segment am wahrscheinlichsten. Zu Navi 12 sind ebenfalls noch keine Details bekannt.

Grafikkarten-Rangliste - Kaufberatung Geforce vs Radeon

Zunächst sollen noch Hybride aus alter und neuer Architektur kommen - reine RDNA-GPUs (Navi 20 und 21) sollen erst 2020 für den High-End-Markt erscheinen.Zunächst sollen noch Hybride aus alter und neuer Architektur kommen - reine RDNA-GPUs (Navi 20 und 21) sollen erst 2020 für den High-End-Markt erscheinen.

Die erste Navi-Generation (Navi 1x) soll noch ein Hybrid aus alter GCN- und neuer RDNA-Architektur sein. Damit will AMD Problemen in der Markteinführung entgegentreten und Entwicklern den Einstieg in die neue Architektur erleichtern.

Erst Navi 20 soll vollständig auf RDNA bauen und mit dem vollen Potenzial des 7nm-Chips im High-End-Segment angreifen. Mit der ebenfalls in 7nm gefertigten Radeon VII sieht sich AMD laut eigenen Aussagen in der Spitze derzeit ausreichend vertreten.

Da in dem Linux Grafikkarten-Treiber die Rede von Navi 21 ist, scheint es denkbar, dass AMD mit zwei Chips im High-End-Bereich einsteigen will - Radeon RX 5900 (Navi 20) und RX 5800 (Navi 21) - bislang ist das aber reine Spekulation.

Geforce RTX 2000 Super-Grafikkarten sollen ab 429 US-Dollar kosten

Neben den vermeintlichen Desktop-GPUs finden sich in dem Treiber-Code auch noch Angaben zu weiteren Navi-Produkten - mit Navi-Lite könnten die kommenden Grafikeinheiten für 7nm-APUs gemeint sein, die Gerüchten zufolge noch Ende 2019 vorgestellt werden und 2020 erscheinen sollen:

Modell

Serie

Launch

Navi 10

Radeon RX 5700

7. Juli 2019

Navi 12

Radeon RX 5600*

2019*

Navi 14

Radeon RX 5500*

2019*

Navi 20

Radeon RX 5900*

2020

Navi 21

Radeon RX 5800*

2020*

Navi 10 Lite

APU*

2020*

Navi 12 Lite

APU*

2020*

Navi 21 Lite

APU*

2020*

*Angaben nicht bestätigt


Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen