Radeon RX 500X - AMD stellt neue Grafikkarten-Reihe vor

AMD hat eine neue Grafikkarten-Serie vorgestellt, die aber nur für OEM-Hersteller gedacht ist.

von Georg Wieselsberger,
12.04.2018 08:26 Uhr

Die Radeon-RX-500X-Serie ist nicht einmal ein kleiner Refresh.Die Radeon-RX-500X-Serie ist nicht einmal ein kleiner Refresh.

Update: AMD hat die Radeon-RX-500X-Serie nun ganz offiziell auf seiner Webseite vorgestellt. Sie reicht von der Radeon RX 540X bis zur Radeon RX 580X und ist ausschließlich für Hersteller von Komplettrechnern und Notebooks gedacht.

Laut den technischen Angaben von AMD ändern sich nicht einmal die Spezifikationen der neuen Modelle, lediglich bei der Radeon RX 550X ist auch ein Modell mit 640 statt den üblichen 512 Shader-Einheiten aufgeführt. Außerdem steigt der Takt auf bis zu 1.287 statt 1.183 MHz. Die 500X-Serie bietet also mit dieser Ausnahme keine höhere Leistung und ist daher für die meisten Endkunden ohnehin wenig interessant.

Update: Wie Computerbase meldet, hat ein Mitarbeiter von Powercolor bei Reddit zwar die Existenz der Radeon-RX-500X-Serie quasi bestätigt, aber gleichzeitig die Hoffnungen auf neue oder zumindest spürbar schnellere Grafikkarten gedämpft. Er dürfe nicht viel dazu sagen, aber man sollte die 500X-Sere als OEM-Markenname ansehen und nicht als wirklich neue Produkte.

Es wäre nicht das erste Mal, dass AMD für OEM-Hersteller Grafikkarten anbietet, die von der Bezeichnung her neuere Hardware erwarten lassen, aber tatsächlich nur umbenannte oder sogar beschnittene Versionen bekannter Modelle sind. Einen weiteren Hinweis gibt es bei Acer, die bei ihrem Notebook Nitro 5 die Produktbeschreibung bereits von Radeon RX 560 auf RX 560X geändert haben.

Weitere Hinweise direkt bei AMD

Update: Es gibt weitere Hinweise auf die Existenz einer neuen Grafikkarten-Serie mit der Bezeichnung Radeon RX 500X. Bei 3DCenter wurde direkt bei AMD eine Webseite entdeckt, auf der tatsächlich die Radeon RX 500X-Serie erwähnt wird.

Um eine automatisch erstellte Seite nach einer entsprechenden Suchanfrage scheint es sich nicht zu handeln, da bei »Radeon RX 600« nur die allgemeine Radeon-RX-Seite präsentiert wird. Laut 3DCenter deutet der Unterschied darauf hin, dass AMD tatsächlich die 500X-Serie plant.

Außerdem hat ein Forenmitglied von 3DCenter eine SKU-Liste gesehen, auf der mehrere Radeon-RX-500X-Modelle auftauchen, von einer Radeon RX 540X bis zur RX 580.

Unklar ist, ob AMD hier eine weitere Neuauflage von Polaris mit verbesserter Herstellung nutzen wird oder vielleicht doch auf Vega-GPUs zurückgreift. 3DCenter erwartet jedoch nur einen Re-Refresh, damit es auch dieses Jahr neue Grafikkarten von AMD gibt, die aber nur geringe Leistungsverbesserungen versprechen.

Grafikkarten-Kaufberatung - Unsere sechs Tipps helfen euch beim Kauf einer neuen Grafikkarte 5:49 Grafikkarten-Kaufberatung - Unsere sechs Tipps helfen euch beim Kauf einer neuen Grafikkarte

Vega 20 im Linux-Patch

Originalmeldung: Schon im Herbst 2016 waren die ersten Informationen von AMD über die Vega-Grafikkarten durchgesickert, die nun als Radeon RX Vega 56 und Radeon RX Vega 64 erhältlich sind. Diese beiden Grafikkarten verwenden den Vega-10-Grafikchip, doch neben dieser GPU hatte AMD für 2018 auch einen Vega-20-Grafikchip geplant.

Laut den geleakten Folien sollte die neue GPU im zweiten Halbjahr 2018 im 7-Nanometer-Verfahren hergestellt werden. Ganz abgesehen davon, ob eine 7-Nanometer-Massenproduktion für AMD aktuell wirklich möglich ist, hat sich der Vega-20-Grafikchip nun tatsächlich wieder gemeldet.

In einem Linux-Patch tauchen sechs neue IDs für AMD-Grafikkarten auf, die als Bezeichnung Vega 20 tragen. Laut Videocardz waren auch die aktuellen Vega-10-GPUs schon rund drei Monate vor der Präsentation der Radeon Vega Frontier in einem Linux-Patch zu finden.

» Kaufberatung Grafikkarten: Die besten Grafikkarten für Spieler mit Rangliste für 2018

Wenn sich AMD an einen ähnlichen Zeitraum hält, könnte also die erste Profi-Grafikkarte mit Vega 20 nur wenige Monate entfernt sein. Ergänzend dazu meldet Tweaktown nun unter Bezug auf eine eigene Quelle, dass AMD wohl im Juni oder Juli 2018 eine neue Grafikkarten-Serie mit der Bezeichnung Radeon RX 500X veröffentlichen wird.

Nur ein kleiner Refresh der 500-Serie

Allerdings heißt es in dem Bericht, dass die Grafikkarten nichts wirklich Neues bieten und gerade einmal 5 bis 6 Prozent schneller wären als die Modelle der Radeon RX-500-Serie. Das solle aber ausreichen, um gegen die langsameren Versionen der Geforce-GTX-1100-Reihe anzutreten.

» Ebenfalls interessant: AMD Radeon RX 580 im Test - Polaris Refresh gegen Pascal

Laut den ersten Hinweisen auf Vega 20 könnte AMD die aufgefrischte RX-500X-Serie dann auch noch durch neue Radeon-Vega-Modelle ergänzen aber wohl etwas später im Verlauf des Jahres. Allerdings gibt es dazu noch keine offiziellen Informationen, sondern nur Spekulationen und den Hinweis durch den Linux-Patch.

Hardware-Tipps - Lüfterkurve für Grafikkarten erstellen 4:34 Hardware-Tipps - Lüfterkurve für Grafikkarten erstellen


Kommentare(63)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen