Adventskalender 2019

Radeon RX 5700 XT laut AMD 30 Prozent schneller als RX Vega 56

Die kommende Radeon RX 5700 XT mit RDNA-Architektur soll laut AMD um über 30 Prozent schneller sein als die Radeon RX Vega 56 - trotz weniger Rohleistung.

von Christoph Liedtke,
13.06.2019 08:22 Uhr

Laut eigenen Benchmarks von AMD soll die kommende Radeon RX 5700 XT mehr als 30 Prozent schneller sein als die RX Vega 56. Laut eigenen Benchmarks von AMD soll die kommende Radeon RX 5700 XT mehr als 30 Prozent schneller sein als die RX Vega 56.

AMD hat in weiteren, der Presse zugänglichen Präsentationsfolien die am 7. Juli 2019 erscheinende Radeon RX 5700 XT mit der Radeon RX Vega 56 verglichen. Laut den Benchmark-Ergebnissen ist die RX 5700 XT in der getesteten WQHD-Auflösung um über 30 Prozent schneller als die RX Vega 56.

Unter dem Titel »A Worthy Upgrade« zeigt AMD einen Benchmark-Vergleich aus zehn aktuellen Spielen verschiedener Genres zwischen der RX 5700 XT und RX Vega 56. Die Basis bildet dabei die Vega-Grafikkarte, um den Vorsprung des Navi-Neulings zu verdeutlichen.

Alles zu AMDs Radeon RX 5700 (XT) - Preis, Performance, Anti-Lag

AMD hat beide Grafikkarten in 10 Spielen verglichen. Die neue RX 5700 XT soll in WQHD-Auflösung mit maximalen Details je nach Spiel um 24 bis 41 Prozent schneller sein. AMD hat beide Grafikkarten in 10 Spielen verglichen. Die neue RX 5700 XT soll in WQHD-Auflösung mit maximalen Details je nach Spiel um 24 bis 41 Prozent schneller sein.

AMD nutzt für den Vergleich die WQHD-Auflösung (2560 x 1440 Pixel) mit maximierten Details. Das Ergebnis geht deutlich zu Gunsten der Navi-Grafikkarte aus: Die RX 5700 XT ist im Durchschnitt über 30 Prozent schneller. Am deutlichsten fällt der Vorsprung mit jeweils 41 Prozent in Dirt Rally 2 und Metro Exodus aus.

Grundlage des Testsystems bildete ein Intel Core i9 9900K mit 16 GByte DDR4-RAM und 3.200 MHz Takt. Softwareseitig wurde auf Windows 10 64 Bit gesetzt, die Treiberversionen lauteten 19.30 für RX 5700 XT und 19.10-190502a für RX Vega 56.

Der Navi-10-Chip auf der RX 5700 XT besitzt deutlich weniger Shader- und Textur-Einheiten als der Grafikchip der RX Vega 56 und soll trotzdem klar schneller sein. Der Navi-10-Chip auf der RX 5700 XT besitzt deutlich weniger Shader- und Textur-Einheiten als der Grafikchip der RX Vega 56 und soll trotzdem klar schneller sein.

Die von AMD veröffentlichten Ergebnissen zeigen aber nicht nur die höhere Spiele-Leistung, mit Blick auf die technischen Details beider Grafikkarten wird außerdem deutlich, dass die feinere Fertigung in 7 Nanometer und die neue RDNA-Architektur weitere Vorteile bieten.

Die Radeon RX 5700 XT besitzt im Vergleich zur Radeon RX Vega 56 deutlich weniger Shader (2.560 vs. 3.584) und Textur-Einheiten (160 vs. 224). Die Chiptaktraten (maximaler Boost 1.905 vs 1.471 MHz) fallen aber klar höher aus als bei Vega und die TDP in Form der Total Board Power ist mit 225 zu 210 Watt nur leicht höher.

All das sind erste Anzeichen für die Versprechen AMDs, die neue RDNA-Architektur an entscheidenden Stellschrauben optimiert zu haben. Inwiefern die unterschiedlichen Videospeicher-Typen (GDDR6 vs. HBM2) die Leistung beeinflussen, lässt sich nur schwer beurteilen.

Wann bringt AMD Raytracing?

RX 5700 auch schneller als RX Vega 56?

Auch die Radeon RX 5700 könnte der RX Vega 56 gefährlich werden, immerhin vermarktet sie AMD als Konkurrent zur RTX 2060 und die ist etwas schneller als die Vega-Grafikkarte. Auch die Radeon RX 5700 könnte der RX Vega 56 gefährlich werden, immerhin vermarktet sie AMD als Konkurrent zur RTX 2060 und die ist etwas schneller als die Vega-Grafikkarte.

Auch die ebenfalls am 7. Juli 2019 erscheinende Radeon RX 5700 dürfte der RX Vega 56 in Spielen sehr gefährlich werden und sie vermutlich um einige Prozent in die Schranken verweisen. Laut AMD soll die RX 5700 mit Nvidias Geforce RTX 2060 konkurrieren, die in unseren Benchmarks etwas schneller als die RX Vega 56 ist.

Mit Blick auf den anvisierten Preis für die kommenden Navi-Grafikkarten RX 5700 XT für 449 US-Dollar und RX 5700 für 379 US-Dollar müssen die neuesten Modelle aus dem Hause AMD allerdings auch mit viel Leistung überzeugen. Die Radeon RX Vega 56 wird derzeit ab 250 Euro im Handel verkauft.

Erst unabhängige Tests zu Radeon RX 5700 (XT) werden Klarheit zur Spiele-Leistung und der Leistungsaufnahme schaffen und dürften, sofern sich AMD treu bleibt, spätestens zum Verkaufsstart am 7. Juli 2019 erscheinen.

Die besten Grafikkarten für Spieler

Technische Details

RX Vega 56

Radeon RX 5700 XT

Radeon RX 5700

Grafikchip

Vega 10

Navi 10

Navi 10

Fertigungsverfahren

14 nm

7 nm

7 nm

Compute Units

56

40

36

Shader

3.584

2.560

2.304

TMUs

224

160

144

ROPs

64

64

64

Chiptakt

1.156 MHz Basis-Takt
1.471 MHz Boost-Takt

1.605 MHz Basis-Takt
1.755 MHz Spiel-Takt
1.905 MHz Boost-Takt

1.465 MHz Basis-Takt
1.625 MHz Spiel-Takt
1.725 MHz Boost-Takt

Videospeicher

8 GByte HBM2

8 GByte GDDR6

8 GByte GDDR6

VRAM-Takt

1,6 GHz

14 GHz

14 GHz

Speicherinterface

2.048 Bit

256 Bit

256 Bit

Speicherbandbreite

410 GByte/s

448 GByte/s

448 GByte/s

TDP (Board Power)

210 Watt

225 Watt

180 Watt

Preis

ab 250 Euro

449 US-Dollar

379 US-Dollar

Veröffentlichung

August 2017

7. Juli 2019

7. Juli 2019


Kommentare(68)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen