Radeon RX 5800 (XT): Navi 12 mit 4.096 Shadern gegen Geforce RTX 2080 (Ti)?

Jüngst geleakte Informationen zu neuen Grafikkarten von AMD machen Hoffnung auf eine RX 5800 (XT), die Nvidia im Highend-Segment angreifen könnte.

von Alexander Köpf,
01.08.2019 07:03 Uhr

Bei der Radeon RX-5700-Serie kommt noch eine hybride Architektur aus GCN und RDNA zum Einsatz. Eine mögliche RX-5800-Serie könnte dagegen ganz auf RDNA basieren.Bei der Radeon RX-5700-Serie kommt noch eine hybride Architektur aus GCN und RDNA zum Einsatz. Eine mögliche RX-5800-Serie könnte dagegen ganz auf RDNA basieren.

Update 01.08.2019: Während einer Fragerunde im Rahmen der Bekanntgabe der Zahlen des zweiten Quartals 2019, äußerte sich AMD CEO Dr. Lisa Su zu künftigen Radeon-Produkten und bestätigte Highend-Navi-Karten:

"Rechnen Sie damit, dass wir auf diesem Gebieten planmäßig vorankommen und über ein breit aufgestelltes 7-Nanometer-Portfolio verfügen, das über Produkte, die wir aktuell führen und für die kommenden Quartale angekündigt haben, hinausgeht."

Originalmeldung 31.07.2019: Am 7. Juli starteten AMDs Radeon RX 5700 und RX 5700 XT in den Verkauf und machen Nvidia seither in der gehobenen Mittel- und Oberklasse Konkurrenz.

Im Highend-Segment hat AMD dagegen keine Modelle im Angebot, die Nvidias Geforce RTX 2080 (Super) und insbesondere der Geforce RTX 2080 Ti Konkurrenz machen könnten.

Neuesten Gerüchten zufolge soll sich aber mit Navi 12 bereits eine Radeon RX 5800 (XT) in der Pipeline befinden und Nvidia in der Spitze angreifen.

Komachi ist für seine wiederholt treffsicheren Leaks bekannt.Komachi ist für seine wiederholt treffsicheren Leaks bekannt.

Bislang wurde vermutet, Navi 12 müsse AMDs Nomenklatur zufolge einer kleineren GPU entsprechen. Aus einem Linux-Treiber gingen bereits vor wenigen Wochen neben Navi 10 für die RX-5700-Serie noch Navi 12, Navi 14 und Navi 21 hervor, sowie einige Lite-Modelle, die vermutlich für APUs gedacht sind.

Navi 14 wird seit einiger Zeit mit einem Compubench-Score in Verbindung gebracht, in dem die Rede von einer GPU mit der Bezeichnung »gfx1012«, 1.536 Streamprozessoren und 4 GByte VRAM ist. Demach könnte es sich bei Navi 14 um eine Radeon RX 5600 (XT) für Einsteiger handeln.

Nach jüngsten Informationen des bekannten japanischen Hardware-Leakers Komachi (@KOMACHI_ENSAKA) soll es sich bei Navi 12 entgegen der ursprünglichen Annahme und scheinbaren Namens-Arithmetik um einen größeren Grafikprozessor handeln - möglicherweise ein erstes Lebenszeichen einer RX-5800-Reihe.

Der User TehHammer (@SteelSmack) will sogar Details zu Spezifikationen wissen: Demnach verfügt die mögliche Radeon RX 5800 (XT) über 64 Compute-Units, was 4.096 Streamprozessoren entspricht.

Damit könnte AMD möglicherweise in den Bereich einer Geforce RTX 2080 Ti vorstoßen, zumindest aber in die Sphären der RTX 2080 (Super).

Zum Vergleich bietet der Vollausbau des Navi-10-Chips 40 Compute-Units (2.560 SPs) und ist in etwa auf Augenhöhe mit einer RTX 2060 Super oder RTX 2070.

Die nicht ganz stimmig wirkenden Bezeichnungen und die insgesamt sehr dünne Informationslage hinterlassen aber vorerst noch große Fragezeichen hinter diesen Gerüchten.

Ryzen 3000 & AMD Navi vorgestellt - Was können CPU & Grafikkarte? 12:44 Ryzen 3000 & AMD Navi vorgestellt - Was können CPU & Grafikkarte?


Kommentare(113)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen