Rainbow Six: Operation White Noise - Ab heute: Neue Gadgets, HUD & Pistolen überarbeitet

Heute erscheint mit Operation White Noise der mittlerweile 8. DLC für Rainbow Six Siege. Neben drei neuen Charakteren, wird auch der Pistolenrückstoß und das HUD überarbeitet.

von Philipp Elsner,
05.12.2017 12:24 Uhr

Rainbow Six: Siege - Trailer zu Operation White Noise: Die drei neuen Operator im Einsatz 4:41 Rainbow Six: Siege - Trailer zu Operation White Noise: Die drei neuen Operator im Einsatz

Am heutigen Dienstag, ab ca. 17 Uhr gehen die Server von Rainbow Six: Siege in den Wartungsmodus. Denn dann wird die neue Erweiterung Operation White Noise aufgespielt. Das Update bringt mit Dokkaebi, Vigil und Zofia nicht nur drei komplett neue Operator mit eigenen Gadgets und die Hochhaus-Map Mok Myeok Tower mit, sondern auch einige Verbesserungen und Fehlerkorrekturen.

Nach dem Release können Inhaber des aktuellen Season Pass die neuen Charaktere sieben Tage lang exklusiv spielen, bevor alle anderen Spieler sie mit erspieltem Renown (Ansehen) freischalten können. Mit Telefon- und Kamera-Hacking, Unsichtbarkeit und Granatwerfer dürften die drei neuen Operator das Meta von Rainbow ordentlich aufmischen.

Die drei Neuen in Aktion: Das können die White-Noise-Operator in R6 Siege

Sprengstoff-Weitwurf

Aber auch am Spielerkomfort tut sich einiges. So wird die Flugbahn von Granaten mit einer neuen Synchronisierungslogik verbessert, damit geworfener Sprengstoff wie C4 oder Handgranaten auch da ankommt, wo man ihn hingeworfen hat.

Durch Synchronisierungsfehler zwischen Server und Client, gab es zuvor immer wieder mal Probleme mit nicht korrekten Flugbahnen - und die führten im schlimmsten Fall zu frustrierenden Selbstmorden, wie dieses Gif von Ubisoft zeigt:

Außerdem wird nun die Spielergeschwindigkeit beim Wurf von Granaten miteinbezogen - aus der Vorwärtsbewegung kann man z.B. weiter werfen, während die Seitwärtsbewegung der Granate einen entsprechenden Drall gibt.

Buff für Pistolen

Um Pistolen zu einer besseren Alternative in Feuergefechten zu machen, wurden außerdem die Rückstoßanimationen überarbeitet. Dabei soll der Lauf von Pistolen beim Feuern nicht mehr das eigentliche Ziel verdecken und damit Folgetreffer einfacher machen.

Bisher war es beim schnellen Schießen über Kimme und Korn oft nahezu unmöglich, den Gegner im Visier zu behalten. Zudem wird die Feuerrate von Pistolen erhöht.

IQ dürfte besonders vom Pistolen-Update profitieren, denn sie setzt häufig auf ihre Sekundärwaffe. Aber auch Schildträger wie Blitz haben etwas von dem Buff.IQ dürfte besonders vom Pistolen-Update profitieren, denn sie setzt häufig auf ihre Sekundärwaffe. Aber auch Schildträger wie Blitz haben etwas von dem Buff.

HUD-Update

Damit die Spieler aktuelle Statuseffekte besser im Blick behalten können, wurde zudem das HUD angepasst. Links neben den Lebenspunkten wird nun für jeden Effekt jeweils ein klar erkennbares Icon eingeblendet, z.B. für Rook-Rüstung, Lesions GU-Mine oder eine Entdeckt-Markierung von Jackal. Dabei sind negative Effekte rot und positive blau gekennzeichnet.

Obendrauf kommt eine Liste von mehreren hundert gefixten Bugs, die ihr einzeln in den offizellen Patch-Notes nachlesen könnt.

Rainbow Six 2018: Bereits acht weitere Operator angekündigt

Rainbow Six Siege - Trailer zeigt die neue Wolkenkratzer-Map Mok Myeok Tower 1:25 Rainbow Six Siege - Trailer zeigt die neue Wolkenkratzer-Map Mok Myeok Tower


Kommentare(34)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen