Rainbow Six: Siege - Alle Infos zum Season-Start, den neuen Operators & Year 4

Es gibt massenhaft neue Infos zu Rainbow Six Siege! Bei uns erfahrt ihr alles über neue Operator, Map-Reworks, Playlist-Änderungen und das neue Friendly-Fire-System.

von Philipp Elsner,
18.02.2019 17:29 Uhr

Auf dem Six Invitational ging es nicht nur darum, welches Team am Ende als Meister dasteht, sondern auch, wie es mit Rainbow Six: Siege in Zukunft weiter gehen wird. Wir fassen alle Neuerungen und Änderungen in dieser Übersicht für euch zusammen.

Season 1: Burnt Horizon

Das Jahr 2019 startet für R6 Siege mit der Operation Burnt Horizon. Wie gewohnt gehen eine neue Map (Outback) und zwei neue Operator (Mozzie & Gridlock) an den Start. Im Gameplay-Video zu Burnt Horizon erfahrt ihr alles über die neuen Gadgets »Trax Stinger« und »Pest Launcher« sowie über die Waffen der beiden Neuzugänge.

Y4S1 Release-Termin
Die Inhalte von Operation Burnt Horizon sind ab dem 18.2. auf den Test-Servern spielbar. Die Testphase dauert in der Regel zwei Wochen, die erste Season 2019 von Rainbow Six Siege startet dann voraussichtlich am 5. März.

Rainbow Six Siege: Burnt Horizon - Gadget-Video zu Gridlock & Mozzie: Das können die neuen Operator 6:00 Rainbow Six Siege: Burnt Horizon - Gadget-Video zu Gridlock & Mozzie: Das können die neuen Operator

Überblick: So geht's 2019 weiter

In ihrem Roadmap-Video zum 4. Jahr von Rainbow Six Siege, geben die Entwickler von Ubisoft einen Vorgeschmack auf anstehende Neuerungen. Im Fokus stehen Reworks für bestehende Operator und Maps, neue Impulse für den E-Sport und eine Neustrukturierung der Entwicklungsabläufe und Teams.

Rainbow Six Siege - So geht's 2019 weiter: Entwickler-Video zu den Plänen für Year 4 5:55 Rainbow Six Siege - So geht's 2019 weiter: Entwickler-Video zu den Plänen für Year 4

8 neue Operator aus 7 Ländern

Das 4. Jahr wird erneut in vier Seasons aufgeteilt, in der jeweils zwei neue Operator erscheinen. Jetzt ist bekannt, welchen Nationen die Neuzugänge angehören und wann sie erscheinen werden - von Peru über Dänemark bis nach Indien gibt es ein vielfältiges Aufgebot an neuen Charakteren.

R6 Siege: Aus diesen Ländern kommen alle neuen Operator

Drei Map-Reworks in Arbeit

Ubisoft bestätigte, dass die Karten Kafe, Kanal und Theme Park überarbeitet werden und gewährte einen ersten Einblick in die Änderungen am Layout der Maps. Mit der Australien-Map Outback erwartet uns aber 2019 auch eine komplett neue Karte.

Map-Reworks in R6: Erster Blick auf den neuen Look bekannter Karten

Neue Playlist kommt

Um Anfgängern den Einstieg in das komplexe System von R6 Siege zu erleichtern, führt Ubisoft eine neue Beginner-Playlist für Spieler bis Level 50 ein. Gleichzeitig wird es weitreichende Änderungen an der Casual- und der Ranked-Playlist geben, die endlich den Beta-Status verlässt.

Die wichtigsten Playlist-Änderungen für Anfänger & Ranked-Spieler

Künftig könnt ihr auch in Casual-Matches euren Angreifer-Spawnpunkt wählen, so wie im Ranked-Modus.Künftig könnt ihr auch in Casual-Matches euren Angreifer-Spawnpunkt wählen, so wie im Ranked-Modus.

Reverse Friendly Fire

Mit einer neuen Maßnahme wollen die Entwickler gegen Teamkilling vorgehen. Dabei bekommen Trolle ihre eigene Medizin zu schmecken und töten sich letztlich selbst. Ein eigenes Team bei Ubisoft soll sich künftig um Probleme mit Toxizität kümmern.

Reverse Friendly Fire: Teamkiller töten sich bald selbst

Nerfs & Buffs

Harte Zeiten für Ash-Mains: Der neue Patch für Rainbow Six: Siege entfernt das ACOG-Visier für die R4C. Capitao dagegen bekommt einen enormen Buff.

Die wichtigsten Operator-Änderungen zum Season-Start

Rainbow Six: Siege - Trailer: So sieht die Australien-Map aus 0:59 Rainbow Six: Siege - Trailer: So sieht die Australien-Map aus

Rainbow Six: Siege - Screenshots ansehen


Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen