Rainbow Six: Siege könnnt ihr am Wochenende wieder kostenlos spielen

Noch bis Sonntagabend könnt ihr Rainbow Six: Siege kostenlos spielen. Wir geben euch alle Infos zum Free Weekend und helfen beim Einstieg in den Taktik-Shooter.

von Mathias Dietrich,
07.06.2019 09:50 Uhr

Bald startet die zweite Season des nunmehr vierten Jahres von Rainbow Six: Siege. Passend dazu könnt ihr kostenlos einen Blick in den Shooter werfen.Bald startet die zweite Season des nunmehr vierten Jahres von Rainbow Six: Siege. Passend dazu könnt ihr kostenlos einen Blick in den Shooter werfen.

Kurz vor dem Release der neuesten Season von Rainbow Six: Siege könnt ihr Ubisofts Taktik-Shooter dieses Wochenende bis zum 9. Juni wieder kostenlos spielen. Wir geben euch alle Informationen zum Free Weekend und helfen euch bei den ersten Schritten.

Alle Informationen zum Free Weekend

  • Wann: 6. Juni 19 Uhr - 9. Juni 22 Uhr
  • Download: Alle Besitzer eines UPlay-Accounts können sich das Spiel im UPlay-Launcher herunterladen
  • Inhalte: Ihr habt Zugriff auf die vollständige Standard Edition von Rainbow Six: Siege. Mit der könnt ihr alle der 20 Basis-Operatoren ausprobieren. DLC-Operatoren sind nicht freigeschaltet, ihr habt jedoch die Möglichkeit, sie mit dem in Matches verdienten Renown freischalten.
  • Spielfortschritt: Euer Fortschritt wird gespeichert. Wenn ihr das Spiel kauft oder an einem späteren Free Weekend erneut teilnehmt, müsst ihr nicht von vorne anfangen.

Rainbow Six: Siege - Screenshots ansehen

Tipps & Tricks zum Einstieg

Als Taktik-Shooter kann es etwas schwierig sein, in Rainbow Six: Siege reinzukommen. Die unterschiedlichen Fähigkeiten der mittlerweile 48 Operatoren beeinflussen den Ablauf der Matches stark. Und wer nicht weiß, was jeder Charakter kann, wird schnell überrascht. Auch Levelkenntnisse muss man sich aneigenen und lernen, welche Wand wohin führt. Denn die könnt ihr in Rainbow Six: Siege einfach wegsprengen und so Abkürzungen schaffen. Mit diesen Tipps und Tricks könnt ihr euch vorbereiten:

  • Erster Einstieg: Im Spiel selbst solltet ihr euch zunächst die Tutorial-Videos ansehen, um einen ersten Überblick über das Spiel zu erhalten. Danach empfiehlt es sich, die Operatoren in den »Situations« genannten Singleplayer-Missionen sowie »Terrorist Hunt« auszuprobieren.
  • Hilfe von Ubisoft: Der Entwickler hat eine Reihe von Tutorial-Videos zum Spiel selbst, den Operatoren, Maps und auch den Angreifern und Verteidigern allgemein veröffentlicht. Die geben euch hilfreiche Tipps zum aktuellen Spielzustand und erklären euch, worauf ihr euch gefasst machen müsst, um nicht Opfer eines Spawn Peekers oder ähnlichem zu werden.
  • Welchen Operator sollte ich spielen? Um bei der Wahl der Operatoren zu helfen, stellt Ubisoft ein eigenes Tool bereit. Wer eher auf Effektivität steht, dem stellen wir hingegen die sechs besten Operatoren für Anfänger vor.

Ganz nach dem Motto »Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen« solltet ihr euch durch anfängliche Niederlagen nicht einschüchtern lassen. Die zahlreichen und recht einzigartigen Spielregeln von Rainbow Six: Siege stellen für Neulinge zwar eine Hürde dar, sorgen nach einer gewissen Einarbeitungszeit allerdings für ein sehr einzigartiges Spielerlebnis.

Plus-Report: Legendäre Studios: Red Storm - Teil 2: Team Rainbow eilt zur Rettung

Rainbow Six: Siege - CGI-Trailer: "The Hammer and the Scalpel": Thatcher gegen Dokkaebi 5:17 Rainbow Six: Siege - CGI-Trailer: "The Hammer and the Scalpel": Thatcher gegen Dokkaebi


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen