Rainbow Six: Siege - Neue Operation Wind Bastion führt zwei marokkanische Operator ein

Es gibt erste Informationen zu den nächsten Operatoren von Rainbow Six: Siege. Die erscheinen zusammen mit Operation Wind Bastion.

von Mathias Dietrich,
07.11.2018 10:38 Uhr

Mit Operation Wind Bastion gibt es zwei Operatoren aus Marokko.Mit Operation Wind Bastion gibt es zwei Operatoren aus Marokko.

Die ersten Informationen zur letzten Season des Jahres für Rainbow Six: Siege wurden mit wenig Begeisterung aufgenommen. Die neuen sollten hingegen etwas weniger polarisieren: Ubisoft veröffentlichte ein Teaserbild zu Operation Wind Bastion und erste Details zu den zwei neuen Operatoren.

Operatoren aus Marokko

Die neuen Operatoren sind Mitglied der marokkanischen Spezialeinheit »Groupe d'Intervention de La Gendarmerie Royale«, oder kurz: GIGR. Erneut kommen ein Verteidiger und ein Angreifer ins Spiel. Bisher gibt es nur wenige Informationen. Ubisoft veröffentlichte aber bereits die Beschreibungen der beiden Charaktere.

Der Verteidiger ist der Anführer einer zu einem Trainingsgelände umfunktionierten Festung in den Bergen. Er ist »so stoisch wie die Berge unbeweglich sind« und weckt Respekt in seinen Untergebenen. Der Kommandant hat es sich zur Aufgabe gemacht, die marokkanischen Spezialeinheiten zu leiten.

Rainbow Six: Siege - Screenshots ansehen

Die Angreiferin ist eine Entdeckerin. Sie »wandert wohin der Wind sie treibt« und ist ausdauernd wie kaum ein zweiter. So kann sie die Alpen erklimmen, durch die Regenwälder Asiens und die Arktis wandern und ist selbst danach noch einsatzbereit. Sie ist ein Umweltexperte und hat Erfahrung damit, ihre Gegner zurückzutreiben.

Auf dem offiziellen Wallpaper zur neuen Operation können wir bereits einen ersten Blick auf die beiden Marokkaner werfen. Der Kommandant hat bereits graue Haare und trägt eine Art Kurzschwert und ein Fernglas mit sich. Die neue Angreiferin erinnert vom Design her ein wenig an Valkyrie und trägt eine Waffe, die an ein IWI Galil erinnert.

Zusammen mit diesen beiden Operatoren wird es auch eine neue Karte geben: Das Trainingsgelände in den Bergen, welches von dem neuen Verteidiger geleitet wird. Weitere Infos will Ubisoft am 17. und 18. November während der Rainbow Six: Siege Pro League Finals im Twitch-Stream veröffentlichen.

PvP-Shooter wächst weiter: Rainbow Six: Siege knackt die 40-Millionen-Marke

Wie wurde Rainbow Six: Siege so erfolgreich? - Wir fragen deutsche Top-Caster - GameStar TV PLUS 25:20 Wie wurde Rainbow Six: Siege so erfolgreich? - Wir fragen deutsche Top-Caster - GameStar TV


Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen