Rainbow Six: Siege - Neues Operator-Preismodell: Weniger Grind für ältere Charaktere

Ubisoft überarbeitet in Rainbow Six die Renown- und Euro-Kosten für neue Operator, abhängig von deren Release-Termin.

von Philipp Elsner,
19.02.2019 12:01 Uhr

Neue Operator wie Mozzi aus Operation Burnt Horizon fallen jedes Jahr etwas günstiger aus.Neue Operator wie Mozzi aus Operation Burnt Horizon fallen jedes Jahr etwas günstiger aus.

Wer sich in Rainbow Six: Siege bisher einen neuen DLC-Operator freischalten wollte, musste entweder eine ganze Menge Ingame-Währung ansparen oder umgerechnet fünf Euro auf den Tisch legen. Jetzt passt Ubisoft die Preise an und staffelt die Operator-Kosten je nachdem, wie lange sie schon verfügbar sind. Ältere Operator kosten entsprechend weniger als neue.

Hier das neue Preismodell für Operator:

  • Weniger als 1 Jahr alt: 25.000 Renown oder 600 R6 Credits (5 Euro)
  • 1 bis 2 Jahre alt: 20.000 Renown oder 480 R6 Credits (4 Euro)
  • 2 bis 3 Jahre alt: 15.000 Renown oder 360 R6 Credits (3 Euro)
  • mehr als 3 Jahre alt: 10.000 Renown oder 240 R6 Credits (2 Euro)

Was bedeuten die neuen Preise für R6 Siege?

Weniger Grind: Spieler müssen insgesamt weniger Spielstunden investieren, um ihre Sammlung komplett zu machen. Bestehende Operator werden außerdem automatisch mit jedem Jahr günstiger, während mit jeder Season neue dazukommen.

Einfacherer Einstieg: Neue Spieler haben es in Zukunft nicht mehr so schwer, eine vernünftige Startaufstellung zusammenzubekommen. Durch die günstigeren Preise für alte Operator, stehen essenzielle Gadgets und Taktiken schneller zur Verfügung.

Rainbow Six: Siege - Trailer: So sieht die Australien-Map aus 0:59 Rainbow Six: Siege - Trailer: So sieht die Australien-Map aus

Ubisoft hat außerdem das Verkaufsmodell von Rainbow Six Siege umgestellt. Die sehr stark auf Grind ausgelegte Starter Edition entfällt, Käufer erhalten ein kostenloses Upgrade auf die Basisversion. Darin kosten die Standard-Operator nur 500/1.000/1.500/2.000 Renown und sind so recht leicht freizuspielen. Bereits für 20 Euro gibt es die »Siege Edition« inklusive 20 Operator.

Das Year 4 von Rainbow Six startet 2019 mit Änderungen an der Ranked- und Casual-Playlist. Außerdem wurden die beiden neuen Operator Mozzie & Gridlock und ihre Gadgets vorgestellt.

Geplant sind im Verlauf des Jahres zudem noch insgesamt acht neue Operator aus sieben Ländern und drei Map-Reworks.

Alles zum Year 4 von Rainbow Six Siege im großen Überblick

Rainbow Six Siege - So geht's 2019 weiter: Entwickler-Video zu den Plänen für Year 4 5:55 Rainbow Six Siege - So geht's 2019 weiter: Entwickler-Video zu den Plänen für Year 4


Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen