Rainbow Six: Siege wird zum Slasher-Film - Operation Phantom Sight & Operator Nokk jetzt offiziell

Nokk scheint einem Crossover zwischen Rainbow Six: Siege und Sekiro: Shadows Die Twice entsprungen zu sein. Ubisoft stellt den ersten Operator von Y4S2 jetzt vor.

von Mathias Dietrich,
16.05.2019 09:15 Uhr

Nokk könnte für den ein oder anderen Schocker in Rainbow Six: Siege sorgen.Nokk könnte für den ein oder anderen Schocker in Rainbow Six: Siege sorgen.

Nein, wir haben uns nicht beim Teaserbild vergriffen und ausversehen eines zu Sekiro: Shadows Die Twice verwendet. Was ihr seht ist die neue dänische Angreiferin von Rainbow Six: Siege aus Y4S2: Nokk. Außerdem hat die neue Staffel jetzt einen Namen: Operation Phantom Sight.

Das Video zur neuen Angreiferin ist nichts für schwache Nerven. Es zeigt eine maskierte Figur, die sich durch eine Kanalisation bewegt und stets aus dem Bild verschwindet. Schließlich taucht sie – Spoiler-Warnung ganz im Stile eines Schocker-Videos direkt vor der Kamera auf und schlägt zu.

Rainbow Six: Siege - Teaser zeigt die dänische Angreiferin Nokk in Aktion 0:34 Rainbow Six: Siege - Teaser zeigt die dänische Angreiferin Nokk in Aktion

Was zeigt der Teaser genau? Die maskierte Figur ist die bereits vor langem geleakte Nokk. Ihr »Aus dem Bild verschwinden« ist ihre Fertigkeit: Sie kann nicht von Kameras gesehen werden. Obwohl ihr Outfit aussieht wie aus einem Slasher-Film, handelt es sich dabei um die offizielle Uniform des dänischen Froschmannkorps, einer Kampfschwimmereinheit.

Nokk vorgestellt

Zusammen mit dem Teaservideo veröffentlichte Ubisoft einen Blogeintrag rund um den neuen Operator. Wie bereits im Vorfeld bekannt wurde, handelt es sich bei ihr um die neue Angreiferin. Sie wird als »Mysterium« beschrieben und ist ein Undercover-Agent, die bisher noch nicht auf Kameras erfasst werden konnte. Dafür sorgt ihr HEL genanntes Gadget. Das entwickelte sie zusammen mit Kollegin Grace Nam, besser bekannt als die koreanische Angreiferin Dokkaebi.

Weiter wird Nokk als sehr loyal beschrieben und wird von den weiteren Mitgliedern Team Rainbows mit offenen Armen empfangen. Ein Skandal um ihre Familie soll für die Spezialeinheit nicht von Belang sein und sie würden stets an Nokks Seite stehen.

Wie kam Nokk zu ihrem Namen? Nokk sind Wassergeister aus der skandinavischen Folklore. Diese lockten Frauen und Kinder mit ihren verzaubernden Melodien in Seen und Flüssen, in denen sie ertranken. Zudem sind sie Gestaltwandler, die sich nicht nur in Lebewesen, sondern auch Gegenstände verwandeln konnten.

Das dänische Froschmannkorps. Wie auch die anderen Operatoren von Rainbow Six: Siege nutzen die Operatoren real existierende Spezialeinheiten als Vorlage. Bei Nokk ist das das dänische Froschmannkorps. Daher kommt auch ihre auf den ersten Blick merkwürdig anmutende Uniform mit einem Kettennetz über dem Kopf.

Rainbow Six: Siege - Screenshots ansehen

Wie spricht man ihren Namen aus? Nøkks durchgestrichenes »o« gibt es nicht im Deutschen und wird auch nicht wie ein einfaches o ausgesprochen. Dem norwegischen Reddit-Nutzer pacc3230 zufolge spricht man es wie das u im Namen des kanadischen Operators Buck aus. Also »Nakk«.

Die komplette Enthüllung von Operation Phantom Sight soll am 19. Mai während der Pro Finals von Rainbow Six: Siege stattfinden. Dann werden wir die zwei Neuzugänge in Aktion sehen. Ein Teaser zu Warden dürfte ebenso nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Plus-Report: Die schwere Geburt von Splinter Cell - Retro-SciFi, Geheimagenten und eine unerwartete Erfolgsgeschichte

Wie wurde Rainbow Six: Siege so erfolgreich? - Wir fragen deutsche Top-Caster - GameStar TV PLUS 25:20 Wie wurde Rainbow Six: Siege so erfolgreich? - Wir fragen deutsche Top-Caster - GameStar TV


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen