Razer meets Star Wars - Eingabegeräte im Stormtrooper-Design

Razer hat drei bekannte Produkte in neue Gewänder gekleidet und präsentiert diese als Sonderedition im Stormtrooper-Design. Technisch ändert sich nichts.

von Sara Petzold,
07.05.2019 07:04 Uhr

Razer nimmt sich den Star Wars Day zum Anlass, um eine Sonderedition verschiedener Produkte im Stormtrooper-Design zu präsentieren.Razer nimmt sich den Star Wars Day zum Anlass, um eine Sonderedition verschiedener Produkte im Stormtrooper-Design zu präsentieren.

Star Wars, Star Wars, überall Star Wars, wohin das Auge schaut - kein Wunder, schließlich jährte sich kürzlich wieder einmal der Star Wars Day. Und der diesjährige vierte Mai bot vielerorts Grund genug für Sonderaktionen.

Auch der Hardware-Hersteller Razer lässt sich die offensichtlichen Überschneidungen zwischen Gaming- und Star-Wars-Fans nicht entgehen und hat pünktlich zum Star Wars Day eine Sonderedition dreier hauseigener Produkte vorgestellt.

Star-Wars-Fans dürfen sich deshalb auf neue Designs für die BlackWidow Lite Gaming-Tastatur, die Atheris Maus sowie das extra breite Goliathus Mauspad freuen. Razer setzt bei der Optik auf passendes Schwarz-Weiß mit stilisierten Stormtrooper-Illustrationen sowie dem imperialen Logo.

Die besten Gaming Tastaturen

Die drei Sondereditionen zu Star Wars auf einen Blick. Der Aufpreis hält sich mit jeweils 10 Euro in Grenzen.Die drei Sondereditionen zu Star Wars auf einen Blick. Der Aufpreis hält sich mit jeweils 10 Euro in Grenzen.

Besonders die Razer Atheris fällt mit einer passenden Integration des ikonischen Stormtrooper-Helms auf. Die technischen Spezifikationen bleiben hingegen bei allen Produkten unverändert:

  • Razer BlackWidow Lite: mechanische Kompakttastatur ohne Nummernblock mit Razer Orange Tastern (reduzierte Lautstärke), weiße Hintergrundbeleuchtung
  • Razer Atheris: symmetrische Funkmaus mit 7.200 dpi-Sensor und Bluetooth- bzw. 2,4 GHz-Funkanbindung
  • Razer Goliathus: rutschfestes Mauspad mit mikrotexturierter Oberfläche

Der Aufpreis für das Sonderdesign der drei Razer-Produkte hält sich im Rahmen: Die Blackwidow Lite kostet mit 110 Euro ein Zehntel mehr als die normale Variante der Tastatur. Für die Razer Atheris müsst ihr rund 70 Euro und damit ebenfalls zehn Euro mehr auf den Tisch legen, während für die Goliathus 40 Euro fällig sind - also auch hier gegenüber der normalen Version ein Aufpreis von zehn Euro.


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen