Refund-Frist für Shenmue 3 nur zwei Wochen - bis das Geld da ist, kann es aber Monate dauern

Der Entwickler von Shenmue 3 bietet jetzt allen Backern zwei Wochen lang die Möglichkeit, ihr Geld zurückzuverlangen.

von Mathias Dietrich,
10.09.2019 10:36 Uhr

Die Story von Shenmue 3 muss sich Mühe geben, um genauso mitreißend zu werden wie die um seine Entwicklung.Die Story von Shenmue 3 muss sich Mühe geben, um genauso mitreißend zu werden wie die um seine Entwicklung.

Das serienreife Drama rund um Shenmue 3 geht weiter: Während in der letzten Folge Epic Games einsprang um nach dem umstrittenen Exklusivdeal doch noch Refunds zu ermöglichen, wurden nun die strengen Bedingungen der Rückerstattung bekannt gegeben: Wer sein Geld wiedersehen will, hat nur zwei Wochen lang Zeit, sich zu melden.

Das erklärte der Entwickler Ys in einem Blogeintrag auf Kickstarter. Ihr müsst an einer Umfrage teilnehmen, die ihr per E-Mail bekommt. In der findet ihr auch die weiteren Details zur Rückerstattung. Darin heißt es unter anderem, das Team berücksichtige nur Refunds, die im Laufe der Umfrageperiode eingereicht werden. Und die wiederum, so gibt man an, ist zwei Wochen lang.

Bis zu drei Monate Wartezeit

Wo ist die Survey-E-Mail? Der Blogeintrag stammt vom 5. September und erklärt, dass die Mails nach und nach an alle Backer verschickt werden. Wenn ihr euer Geld zurück wollt, solltet ihr euer Postfach also nach einer Nachricht von Ys durchsuchen. Entsprechende E-Mails werden nicht selten als Spam erkannt, weswegen ihr auch euren Spam-Ordner durchsuchen solltet.

Wann kommt das Geld zurück? Trotz dieser äußerst kurzen Zeit euer Geld wiederzubekommen, kann es weiteren Aussagen von Ys nach bis zu drei Monate dauern, bis ihr es auch wirklich wieder auf eurem Konto seht. Als Grund dafür nennt der Entwickler, dass die ursprüngliche Kickstarter-Kampagne mittlerweile vier Jahre alt ist und die Bearbeitung wegen der komplexen Natur des Transaktionssystems etwas Zeit in Anspruch nehmen kann.

In-Game-Belohnungen werden womöglich nicht entfernt. Da die Entwicklung des Spiels bereits weit vorangeschritten ist, soll die Wahrscheinlichkeit sehr hoch sein, dass bestimmte Ingame-Belohnungen nach der Rückerstattung dennoch im Spiel verbleiben.

Wieso wollen so viele Leute einen Refund?

Shenmue 3 wechselte exklusiv in den Epic Games Store, der bei vielen Spielern unbeliebt ist. Die Gründe für die Ablehnung der Plattform sind vielfältig. Häufig stören sich die Nutzer an den Geschäftspraktiken von Epic, wie zum Beispiel dem Aufkauf von Exklusivspielen.

Andere oft genannte Argumente sind die Feature-Armut des Stores im Vergleich mit der Konkurrenz und die bewiesenen Praxis von Epic, eure Festplatte ungefragt nach Dateien zu durchsuchen. In beiden Fällen gelobte Epic Besserung und veröffentlichte eine Roadmap mit vielen neuen Features.

Nach aktuellen Plänen soll Shenmue 3 am 19. November 2019 erscheinen. Allerdings nannte das Entwicklerstudio bereits zuvor konkrete Release-Termine, die es nicht einhalten konnte und immer wieder verschob. Die einst für 2017 geplante Veröffentlichung verzögerte sich so um ganze zwei Jahre.

Was steckt hinter den 10 größten Kritikpunkten am Epic Store?

Keine Kommentarfunktion?

Da Meldungen zum Epic Store mit hoher Emotionalität verbunden sind, sich viele Diskussionen wiederholen und der Moderationsaufwand entsprechend hoch ist, haben wir uns entschieden, die Kommentare in einem Sammelthread im Forum zu bündeln. Dort könnt ihr gemeinsam diskutieren. Den Thread findet ihr hier:

Sammelthread: Exklusiv im Epic-Store

Warum landen Anno 1800 & Co. im Epic Store? - Geht's wirklich nur ums Geld? 13:51 Warum landen Anno 1800 & Co. im Epic Store? - Geht's wirklich nur ums Geld?

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen