Respawn erklärt, warum es in Star Wars Jedi: Fallen Order keine Schnellreisen gibt

In Star Wars Jedi: Fallen Order könnt ihr Laufwege nicht abkürzen. Das hat allerdings einen Grund, den der Entwickler jetzt erklärt hat.

von Mathias Dietrich,
21.10.2019 09:05 Uhr

Star Wars Jedi: Fallen Order hat keine Schnellreisen. Ihr könnt euch nicht der Bequemlichkeit halber an Gegnern vorbeiteleportieren. Star Wars Jedi: Fallen Order hat keine Schnellreisen. Ihr könnt euch nicht der Bequemlichkeit halber an Gegnern vorbeiteleportieren.

In der semi-offenen Welt von Star Wars Jedi: Fallen Order werdet ihr viel laufen. Das liegt vor allem daran, dass es keine Schnellreisefunktion geben wird. Ihr könnt also nicht bequem auf der Karte einen Ort auswählen und euch zu diesem teleportieren - ihr müsst jede Strecke zu Fuß zurücklegen. Producer Blair Brown von Entwickler Respawn Entertainment erläutert die Gründe für diese Entscheidung im Interview mit USGamer.

Ihm zufolge ist das Erkunden von Gebieten ein wichtiger Aspekt der Spielerfahrung. Wenn ihr bekannte Gebiete zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal durchquert, könnt ihr dank neu gewonnener Fähigkeiten weitere Wege entdecken. Hier kommt der Metroidvania-Aspekt des Spiels zum tragen.

Warum Spiele zu Filmen und Serien oft so schlecht sind

Die Schnellreise macht faul

Könnten die Spieler diesen Weg einfach abkürzen, so würden sie nicht so viel erkunden, sondern sich schnell und bequem zu ihrem nächsten Missionsziel teleportieren. Das will der Entwickler verhindern.

Metroidvania-Titel haben dennoch Quicktravel: In anderen Metroidvania-Titeln wie zum Beispiel Bloodstained gibt es dennoch eine Schnellreisefunktion. Hier könnt ihr euch zwischen speziellen Teleporterräumen teleportieren.

Und auch Fallen Order kommt nicht ganz ohne Schnellreise aus: Immerhin fliegt ihr mit eurem Raumschiff zwischen den einzelnen Planeten hin und her. Und diese Reise wird nicht wie zum Beispiel in einem Star Citizen in Echtzeit stattfinden. Nur auf den Planeten selbst könnt ihr nicht abkürzen.

Star Wars Jedi: Fallen Order - Trailer zeigt uns Cals Mission 1:57 Star Wars Jedi: Fallen Order - Trailer zeigt uns Cals Mission

Bis zur Veröffentlichung von Star Wars Jedi: Fallen Order dauert es nicht mehr lange. Nach aktuellen Plänen sollt ihr das Spiel ab dem 15. November 2019 für Windows kaufen können. Dieses Vorhaben wird das Team wohl auch einhalten können: Erst am 18. Oktober vermeldete Respawn, dass der Titel Gold-Status erreicht hat.

Anfang Oktober veröffentlichte der Entwickler zudem die Systemvoraussetzungen. Allzu modern muss euer System nicht sein, damit Fallen Order läuft. Schon mit einem i3-3220, 8GB RAM und einer GTX 650 könnt ihr loslegen. Wie viele Bilder pro Sekunde ihr erwarten könnt, erklärte Respawn nicht.

Star Wars: Jedi Fallen Order - Vorschau-Video: Mehr als nur eine neue Hoffnung 10:04 Star Wars: Jedi Fallen Order - Vorschau-Video: Mehr als nur eine neue Hoffnung


Kommentare(73)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen