Riesiger Fernseher »The Wall« - Samsung präsentiert 8K-TV und KI zur Hochskalierung

Mithilfe einer speziellen KI will Samsung Bilder besonders hochwertig auf die extreme 8K-Auflösung hochskalieren. Der passenden Riesen-TV »The Wall« wurde ebenfalls präsentiert.

von Sara Petzold,
10.01.2018 17:14 Uhr

Mit »The Wall« hat Samsung auf der CES 2018 einen riesigen 8K-Fernseher vorgestellt.Mit »The Wall« hat Samsung auf der CES 2018 einen riesigen 8K-Fernseher vorgestellt.

Während in den Heimen der Otto-Normalverbraucher von heute langsam, aber sicher die 4K-Auflösung bei Fernsehern und Computer-Bildschirmen Fuß fasst, kommt der koreanische Hersteller Samsung auf der CES 2018 in Las Vegas bereits mit dem nächsten Auflösungs-Update um die Ecke: einem riesigen 8K-Fernseher namens »The Wall.

8K-Prototyp skaliert 4K-Inhalte per KI hoch

Wie PCGamesHardware und Heise berichten, hat Samsung im Rahmen einer Präsentation das 146 Zoll große, modular gefertigte Gerät als ersten Prototypen einer zukünftigen Fernseh-Generation vorgestellt. The Wall kommt mit einer 8K-Auflösung – genauer gesagt, 7.680 x 4.320 Pixel – daher und besteht dabei aus 19cm x 9cm großen LED-Kacheln. Der Fernseher setzt außerdem auf Samsungs eigene QLED-Technologie.

QLED nutzt eine Form von Direct-LED-Backlight mit kleinen, hinter dem Bildschirm platzierten LEDs. Jeweils drei LEDs in den Farben Rot, Blau und Grün zeigen dabei einen Pixel an, eine separate Hintergrundbeleuchtung wie bei den meisten herkömmlichen TVs entfällt. Zur Darstellung von Schwarz schaltet QLED alle drei LEDs aus und soll gleichzeitig eine hohe Helligkeit ohne die bei OLEDs problematische Einbrenn-Gefahr bieten.

Weil aktuell noch kaum Inhalte in nativer 8K-Auflösung existieren, hat Samsung für die Präsentation von The Wall eine KI genutzt, um bestehende 4K-Inhalte hochzuskalieren. Die KI soll Inhalte nach Bedarf besonders hochwertig in die passende Auflösung umwandeln können und die Sprachsteuerung des Fernsehers verbessern.

Samsung plant, den riesigen 8K-Fernseher noch in diesem Jahr in den USA und Asien auf den Markt zu bringen. Ein Verkaufsstart für Europa steht derzeit aber noch in den Sternen, ebenso wie der Preis des Geräts.


Kommentare(56)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen